Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Landesregierung will Gut Salzau verkaufen

Drucken
Dienstag, den 19. November 2013 um 15:33 Uhr
Die Landesregierung will das ehemalige Landeskulturzentrum Salzau für zwei Millionen Euro an die Verwaltungsgesellschaft Schloss Salzau GmbH & Co.KG in Halstenbek verkaufen. Einem entsprechenden Vorschlag von Finanzministerin Monika Heinold hat das Kabinett heute zugestimmt. Eine Einwilligung des Landtags ist erforderlich.
 
Der Verkauf des ehemaligen Landeskulturzentrums steht bereits seit zwei Jahren auf der Agenda, ein erstes Ausbietungsverfahren endete jedoch Anfang 2012 ergebnislos.
 
Im Mai 2012 brannte die Konzertscheune in Salzau vollständig ab. Nach Freigabe und Räumung der Brandstelle bot die Landesregierung das Gut im Februar 2013 erneut zum Verkauf an. Nach intensiven Verhandlungen mit dem Höchstbieter einigte sich das Finanzministerium auf einen Kaufpreis in Höhe von zwei Millionen Euro. Für den Fall einer Weiterveräußerung ist eine Mehrerlösklausel in den Vertrag aufgenommen worden.
 
Finanzministerin Heinold erklärte: „Wir wollen die mehrjährigen Bemühungen, Salzau zu verkaufen, zu einem vernünftigen Abschluss bringen. So schön das Anwesen ist, wir können den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern nicht vermitteln, warum wir für eine Liegenschaft, die seit 2010 leer steht, weiterhin laufende Kosten von rund 200.000 Euro pro Jahr zahlen. Deshalb werbe ich beim Landtag dafür, den Verkauf zügig zu den bestmöglichen Konditionen unter Dach und Fach zu bringen. Den Kaufpreis können wir für die Bausanierung anderer Landesgebäude einsetzen. Die eingesparten Bewirtschaftungskosten leisten ab 2014 einen spürbaren Beitrag zur Haushaltskonsolidierung. Der Verkauf von Salzau ist eine gute Lösung für unser Land.“

Quelle: Landesregierung Schleswig-Holstein Finanzministerium

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

avatar Peter D. Schmidt
+8
 
 
Das Gut war einst ein zentrales Glied im Konzept des Schleswig-Holstein Musikfestivals.
Wehmütige Erinnerung an einst glanzvolle Zeiten, die das Bundesland erstmals in den
Blick der Internationalen Musikwelt brachte, als Hamburg das Angebot des Ideenstifters
verschlief. Schleswig-Holstein hat den Wert dieses Festival nie so ganz begriffen und schon
Per Steinbrück holzte als Landesminister dagegen. Hier ist es wie oft in Kulturfragen. Der enge Blick von Ein- und Ausgaben übersieht, dass jeder Euro mehrfach wieder eingenommen wird,
wenn man es richtig macht. Die Einnahmen kommen über Umwege an anderer als an der Ausgangsstelle herein. Das weiß z.B. die Stadt Zürich seit ihrem bahnbrechenden Kulturbericht
aus dem Jahr 1985.
Salzau ist nicht alles, aber ein gebrochener Zacken aus der einst strahlenden Krone.
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
ChronoComments by Joomla Professional Solutions
Meinen Kommentar abschicken
Abbrechen
Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Landesregierung will Gut Salzau verkaufen

Mehr auf KulturPort.De

The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.