News-Port

Leben mit der Kunst: Hamburger Sammlerehepaar Ulla und Heinz Lohmann feiert Doppeljubiläum

Drucken
Donnerstag, den 08. Oktober 2009 um 12:22 Uhr
40 Jahre Sammlung und 15 Jahre Ausstellungsraum feiern Ulla und Heinz Lohmann in diesen Tagen in Hamburg. Die 1969 begonnene Sammlung hat ihren Schwerpunkt in der experimentellen Gegenwartskunst Change-Art. Konzeptuelle Verbindungen sind Aspekte der künstlerischen Reflexionen gegenwärtiger gesellschaftlicher Phänomene und Orientierungen auf künftige Entwicklungen. Wesentliches Ziel der Sammlung ist, die Künstlerinnen und Künstler über einen längeren Zeitraum zu begleiten und größere Werkgruppen zusammen zu stellen. Deshalb ist der Kontakt zwischen den Künstlern und den Sammlern konstitutives Element des Sammlungskonzeptes.

Seit 1994 werden jeweils aktuelle Werke von Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung in regelmäßiger Einzelpräsentation im Ausstellungsraum C 15 in Hamburg vorgestellt. In den letzten 15 Jahren haben die rund 40 Ausstellungen insgesamt etwa 6.000 persönlich eingeladene Besucher gesehen. In den bisher 120 Veranstaltungen realisieren die Sammler die Idee, Menschen, die in unserer Gesellschaft sonst so nicht zusammentreffen würden, eine Kommunikationsplattform zu geben.

Die Jubiläumsausstellung „Unterholz“ mit Malerei und Collagen von Svenja Maaß findet von Oktober 2009 bis Januar 2010 statt. Zur Präsentation erscheint ein Katalog. Informationen zur aktuellen und den bisherigen Ausstellungen sowie zur Sammlung finden sich im Internet unter www.c15-hamburg.de. Die Website hat jährlich gut 50.000 Besucher.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.