Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
40 Jahre Sammlung und 15 Jahre Ausstellungsraum feiern Ulla und Heinz Lohmann in diesen Tagen in Hamburg. Die 1969 begonnene Sammlung hat ihren Schwerpunkt in der experimentellen Gegenwartskunst Change-Art. Konzeptuelle Verbindungen sind Aspekte der künstlerischen Reflexionen gegenwärtiger gesellschaftlicher Phänomene und Orientierungen auf künftige Entwicklungen. Wesentliches Ziel der Sammlung ist, die Künstlerinnen und Künstler über einen längeren Zeitraum zu begleiten und größere Werkgruppen zusammen zu stellen. Deshalb ist der Kontakt zwischen den Künstlern und den Sammlern konstitutives Element des Sammlungskonzeptes.

Seit 1994 werden jeweils aktuelle Werke von Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung in regelmäßiger Einzelpräsentation im Ausstellungsraum C 15 in Hamburg vorgestellt. In den letzten 15 Jahren haben die rund 40 Ausstellungen insgesamt etwa 6.000 persönlich eingeladene Besucher gesehen. In den bisher 120 Veranstaltungen realisieren die Sammler die Idee, Menschen, die in unserer Gesellschaft sonst so nicht zusammentreffen würden, eine Kommunikationsplattform zu geben.

Die Jubiläumsausstellung „Unterholz“ mit Malerei und Collagen von Svenja Maaß findet von Oktober 2009 bis Januar 2010 statt. Zur Präsentation erscheint ein Katalog. Informationen zur aktuellen und den bisherigen Ausstellungen sowie zur Sammlung finden sich im Internet unter www.c15-hamburg.de. Die Website hat jährlich gut 50.000 Besucher.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Fabelhafte Fresken und Holzschnitzereien, fulminanter Figurenreichtum in feinsten Farbnuancen: Das buddhistische Kloster Alchi in Ladakh (Nordindien) zählt zu den...

Markus Gabriel sei der „Philosoph der Stunde“, erklärte der Moderator von „Titel, Thesen, Temperamente“ am 26. Juli, als er ein Interview mit dem telegenen...

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.