News-Port

Daniel Cohn-Bendit mit Cicero Rednerpreis ausgezeichnet

Drucken
Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 09:50 Uhr
Der deutsch-französische Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit wurde heute mit dem Cicero Rednerpreis 2009 der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ausgezeichnet. Mit ihm werde ein Redner geehrt, der "mit Argumentationskraft und Leidenschaft das große Ziel republikanischer Rede seit der Antike - dem Menschen als Bürger ein gelungenes Leben zu ermöglichen - über die nationalen Grenzen hinweg wieder belebt hat", so der Verlag für die Deutsche Wirtschaft als Stifter des Preises. Der 1945 in Frankreich geborene Cohn-Bendit war einer der Führer der 68er-Studentenbewegung und der damaligen Proteste in Paris. Er ist aktuell für die französischen Grünen Mitglied des Europäischen Parlaments.

Der CICERO Rednerpreis wird vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG seit 1994 für herausragende rhetorische Leistungen gestiftet. Eine unabhängige Jury wählt den jährlichen Preisträger. Bei dem undotierten Preis handelt es sich um eine Bronzebüste des römischen Staatsmannes und Philosophen Marcus Tullius Cicero, geschaffen von dem französischen Künstler Hubert Floriot. Preisträger des Jahres 2008 war der Philosoph Peter Sloterdijk.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.