Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

ADKV-Vorstand in neuer Besetzung

Drucken
Montag, den 28. September 2009 um 09:46 Uhr
Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) hat auf ihrer Jahreshauptversammlung am 23. September in Berlin Johan Holten, Direktor des Heidelberger Kunstvereins, zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 33-jährige Däne folgt damit Leonie Baumann im Amt, Geschäftsführerin der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, die nach 12-jähriger Mitarbeit im Vorstand – seit 1997 als stellvertretende, seit 2003 als Vorsitzende – auf eigenen Wunsch den Vorsitz weitergab. Neu in den Vorstand gewählt wurde Florian Waldvogel, Direktor des Kunstvereins, von 1817 in Hamburg.

Unter der Leitung von Leonie Baumann konnte sich der zuvor ehrenamtlich geführte Verband mit einer eigenen Geschäftsstelle und hauptamtlicher Leitung konsolidieren. Mit Workshops, Angeboten und Modellprojekten zur Professionalisierung von Kunstvereinen u. a. in Niedersachsen und in Baden-Württemberg etablierte sich der Dachverband während ihrer Amtszeit als zentraler Ansprechpartner. Ferner realisierte die ADKV unter Baumanns Führung mit dem Kooperationsprojekt CROSSKICK, an dem 13 Kunstvereine und 30 europäische Kunsthochschulen beteiligt waren, erstmals ein international vernetztes Vorhaben und erreichte damit eine hohe mediale und öffentliche Aufmerksamkeit. Eng mit Leonie Baumann verbunden ist die Förderung und Weiterentwicklung von Formaten der Kunstvermittlung – von einer ersten Tagung parallel zur Documenta 2002 bis zum aktuellen Projekt COLLABORATION in Nordrhein-Westfalen. Dabei galt ihr Engagement nicht nur der engen Anbindung der Kunstvermittlung an die Ausstellungspraxis der Kunstvereine, sondern auch der Lobbyarbeit für eine entsprechende Förderpolitik auf Länder- und Bundesebene, u. a. mit der großen Tagung KUNST WERTE GESELLSCHAFT in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes. Leonie Baumann hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Kunstvereine heute überregional als Vorreiter in Sachen zeitgemäßer Kunstvermittlung und als „Trendforscher der Nation“ (art 5/08) gelten.

Der Kunsthistoriker und Kurator Johan Holten, der seit 2006 den Heidelberger Kunstverein führt, hat das Ausstellungsprogramm des traditionsreichen Vereins erfolgreich neu positioniert. Anerkennung erfuhr Holtens Arbeit im April diesen Jahres, als dem Heidelberger Kunstverein von einer unabhängigen Jury der ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine verliehen wurde. Nach seiner Wahl zum ersten Vorsitzenden der ADKV sagte Holten, der seit 2007 Mitglied des Vorstandes ist: „Eine Grundaufgabe der ADKV muss es sein, die Kommunikation seiner Mitglieder sowohl nach innen wie nach außen noch besser aufzustellen. Dabei müssen die Belange ehrenamtlicher Vereine in ländlichen Regionen ebenso wie die großstädtischer Institutionen mit internationaler Strahlkraft zur Geltung kommen. Erst dann wird es dem Dachverband ADKV gelingen, seine Mitglieder dabei zu unterstützten, das Modell "Kunstverein" aus dem 19. Jahrhundert erfolgreich ins 21. zu übertragen.“

Als neues Vorstandsmitglied konnte Florian Waldvogel gewonnen werden, der seit Januar 2009 Direktor des Hamburger Kunstvereins ist. Das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt René Zechlin, Direktor des Kunstvereins Hannover. Weitere Vorstandsmitglieder sind: Barbara Auer (Kunstverein Ludwigshafen), Gerrit Gohlke (Brandenburgischer Kunstverein Potsdam), Mathias Lindner (Neue Chemnitzer Kunsthütte), Dr. Carina Plath (Westfälischer Kunstverein, Münster), Wolfgang Suttner (Kunstverein Siegen) und Christina Végh (Bonner Kunstverein).

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > ADKV-Vorstand in neuer Besetzung

Mehr auf KulturPort.De

The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.