Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Eivind Gullberg Jensen gibt mit Uraufführung Einstand als Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie

Drucken
Donnerstag, den 17. September 2009 um 09:06 Uhr
Der aus Norwegen stammende Dirigent Eivind Gullberg Jensen gibt am 17. und 18. September seinen Einstand als neuer Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie. Neben der Uraufführung „Ein Traumspiel“ von Ketil Hvoslef – einer Auftragskomposition der NDR Radiophilharmonie – kommen in diesem Konzert Auszüge aus Mozarts „Jupiter“-Sinfonie und Wagners „Walküre“ zur Aufführung. Hochkarätige Solisten des Abends sind Catherine Foster als Brünnhilde und Albert Dohmen als Wotan.

Eivind Gullberg Jensen gehört zu den erfolgreichsten Dirigenten der jüngeren Generation in Europa. Mit der Uraufführung von „Ein Traumspiel“ von Ketil Hvoslef (1939) bringt er gleich zu Beginn seines Amtsantritts in Hannover das Werk eines der bedeutendsten zeitgenössischen norwegischen Komponisten zur Aufführung, das durch das gleichnamige Drama von August Strindberg inspiriert wurde. „Ich möchte meinen Einstand mit einem zeitgenössischen Stück aus meiner Heimatstadt Bergen geben. Ketil Hvoslef ist nicht nur einer der wichtigsten lebenden Komponisten Norwegens. Er ist auch der Sohn von Harald Sæverud, der ebenfalls in Bergen lebte. Damit verknüpfe ich quasi meine Wurzeln mit meinem Start hier in Hannover“, erklärt der Dirigent. Neben zahlreichen Auftritten mit der NDR Radiophilharmonie in Hannover und dem niedersächsischen Sendegebiet sind hochklassige CD-Einspielungen des Orchesters geplant. In der Saison 2009/10 wird die NDR Radiophilharmonie auch unter der Leitung von Eivind Gullberg Jensen den Einladungen renommierter internationaler Festivals nach Österreich, Italien und Norwegen folgen. Dazu gehören z. B. die Internationalen Festspiele Bergen, Norwegen.

Neben seiner Position als Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie wird Eivind Gullberg Jensen weiterhin seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit anderen internationalen Spitzenorchestern fortführen, wie dem Orchestre de Paris, Orchestre national de France, Rotterdam Philharmonic Orchestra und Tschechische Philharmonie. Zugleich wird er Gastdirigate bei den Berliner Philharmonikern, dem NDR Sinfonieorchester, Danish National Symphony Orchestra und dem Netherlands Radio Philharmonic Orchestra am Concertgebouw wahrnehmen und bei den Wiener Symphonikern debütieren. Eine regelmäßige Zusammenarbeit erwartet ihn in den kommenden drei Spielzeiten mit dem Oslo Philharmonic Orchestra. Weitergeführt wird auch sein inzwischen ebenso viel beachtetes Wirken als Operndirigent. Für Furore sorgten u. a. Anfang September 2009 sein Debüt an der neuen Norske Opera Oslo mit „Rusalka“ sowie im Frühjahr 2008 die „Griechische Passion“ am Opernhaus Zürich und Janáčeks „Jenůfa“ an der English National Opera London. In Deutschland war er bisher zweimal am Festspielhaus Baden-Baden zu erleben: in der von Nikolaus Lehnhoff inszenierten Neuproduktion von „Tosca“ und mit dem Mahler Chamber Orchestra in „Fidelio“. Ab dem 22. November leitet Eivind Gullberg Jensen die Neuinszenierung von Verdis „Il Corsaro“ am Opernhaus Zürich (Regie: Damiano Michieletto). Weitere Infos unter: www.eivindgullbergjensen.com

Uraufführung bei der NDR-Konzertreihe „Ring A“: Ketil Hvoslef "Ein Traumspiel"
17. – 18. September 2009, 20.00 Uhr, NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, Großer Sendesaal
Ketil Hvoslef (1939): „Ein Traumspiel“
Uraufführung einer Auftragskomposition der NDR Radiophilharmonie
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791): Auszüge aus Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“
Richard Wagner (1813-1883): Auszüge aus „Die Walküre“:
Der Ritt der Walküren, 3. Aufzug, Schluss-Szene

NDR Radiophilharmonie
Musikalische Leitung: Eivind Gullberg Jensen
Catherine Foster, Sopran
Albert Dohmen, Bariton

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Eivind Gullberg Jensen gibt mit Uraufführung...

Mehr auf KulturPort.De

The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.