Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Deutscher Vorlesepreis zeichnet Paul Maar aus

Drucken
Dienstag, den 15. September 2009 um 08:24 Uhr
Der Schriftsteller Paul Maar (71) wird am 25. September mit einem Deutschen Vorlesepreis für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Der Autor von Kinderbuch-Klassikern wie "Der tätowierte Hund", "Lippels Traum", "Herr Bello und das blaue Wunder" und vor allem der "Sams"-Reihe erhält die Auszeichnung bei der Festveranstaltung "Der Deutsche Vorlesepreis 2009" in Köln.

Das Werk von Paul Maar sei von "großem Respekt vor der Lebens- und Empfindungswelt der Kinder" gekennzeichnet, "ohne jemals ins Rührselige zu verfallen oder moralisch belehrend zu wirken", heißt es in der Begründung der Jury (Vorsitz: RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel). "In den phantasievollen Geschichten von Paul Maar findet sich das schüchterne Kind ernst genommen wieder, aber genauso der freche, vorlaute Typ. Überall schwingt ein Appell für Toleranz und liebevolles Zusammenleben mit - aber nur als Subtext, ohne jede Aufdringlichkeit."

Paul Maar präsentiert beim "Deutschen Vorlesepreis 2009" (Moderation: Aleksandra Bechtel) den Schlussteil seines noch unveröffentlichten Buches "Onkel Alwin und das Sams". Die Lesung vor Kindern und Erwachsenen (25.9.2009, 19.30 Uhr, Hochschule für Musik und Tanz, Eintritt frei) bildet das Finale des Weltrekord-Vorhabens "Längste Vorlesestaffel der Welt". Dabei lesen seit dem 18. Juni in ganz Deutschland ehrenamtliche Initiativen Kindergruppen vor: 100 Tage lang hintereinander in 100 Orten, immer aus dem neuen, sechsten Teil der "Sams-Saga".

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Deutscher Vorlesepreis zeichnet Paul Maar aus

Mehr auf KulturPort.De

Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.