Werbung

Neue Kommentare

Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...
Irmgard Gottschlich zu 50 Jahre Sammlung Ulla und Heinz Lohmann: Herzliche Gratulation zu diesem Ereignis, nicht n...
Dr. Carola Siepmann zu Flucht ins Ungewisse - Ausstellung im Hamburger Rathaus: Hallo, gern hätte ich die Ausstellung heute ange...
Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

20 Jahre Mauerfall - 15 Jahre roc berlin

Drucken
Mittwoch, den 02. September 2009 um 09:34 Uhr
Auf der Jahrespressekonferenz der roc berlin informierte Intendant Gernot Rehrl gemeinsam mit Dr. Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios, und Dr. Ingeborg Berggreen-Merkel, Ministerialdirektorin für Kultur beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, über die aktuelle wirtschaftliche und künstlerische Entwicklung der roc berlin und gab Ausblick auf ausgewählte Vorhaben der Saison 2009/10.

Im Jahr ihres 15-jährigen Bestehens liegt die roc berlin weiterhin auf Erfolgskurs:
Insgesamt 270 Konzerte präsentieren die vier Klangkörper in der Saison 2009/10, darunter rund 100 Gastspiele auf bedeutenden Bühnen im In- und Ausland. 320.000 Zuhörer im Jahr 2008 sowie hochrangige internationale Musikpreise und Auszeichnungen spiegeln ihr künstlerisches Renommee wider. Die steigende Auslastung der eigenveranstalteten Konzerte in Berlin liegt bei derzeit 82 % (1. Jahreshälfte 2009).

Die hierfür notwendige wirtschaftliche Stabilität und der künstlerische Freiraum sind nur dank der Unterstützung der vier Gesellschafter der roc berlin möglich: die Bundesrepublik Deutschland, das Deutschlandradio, das Land Berlin und der Rundfunk Berlin-Brandenburg. Mit einer Erhöhung ihrer jährlichen Zuwendungen in den kommenden drei Jahren ab 2010 um 6 Mio. € sichern und stärken die Gesellschafter die Zukunft der roc berlin. Intendant Gernot Rehrl betonte: "Ein solches Engagement ist in Zeiten wie diesen keinesfalls selbstverständlich."

"20 Jahre Mauerfall - 15 Jahre roc berlin" - die 1994 gegründete roc berlin steht für die Vereinigung zweier Orchester und zweier Chöre aus Ost und West unter dem Dach einer GmbH - als ein einzigartiges Projekt kultureller Vereinigung in der Folge des Mauerfalls und der deutschen Wiedervereinigung.
Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls präsentieren der Deutschlandfunk und die roc berlin, beide "Kinder" der Wiedervereinigung, am 9. November 2009 im Berliner Dom ein gemeinsames Benefizkonzert mit den vier Klangkörpern der roc berlin unter Leitung ihrer Chefdirigenten Ingo Metzmacher, Marek Janowski, Simon Halsey und Hans-Christoph Rademann. Der Erlös des Konzertes kommt der neu gegründeten Berliner-Dom-Stiftung zugute.

"Mit Musik wachsen" - Kulturvermittlung in ihren vielfältigen Facetten ist eine der zentralen Aufgaben der roc berlin. Mit einem umfassenden Bildungsangebot von über 50 Konzerten und Projekten wenden sich die vier Klangkörper der roc berlin in der Saison 2009/10 an alle Alters- und Interessengruppen.

Bereits seit Jahren setzen sich die vier Ensembles für die kulturelle Bildung ein - ein Engagement, das im Jahr 2009 zusätzlich mit Mitteln aus dem Hauptstadtkulturfonds gefördert wird.

Weitere Akzente liegen auf den Themen Migration und Spiritualität. Fünf Konzerte der Reihe "KlangKulturen" schlagen in schon bewährter Weise die Brücke zwischen deutschen und türkischen Klangwelten und widmen sich darüber hinaus in der kommenden Saison erstmals auch jiddischer und koreanischer Musik. Die im letzten Jahr erfolgreich begonnene Reihe "KlangBilder" in der Wandelhalle der Gemäldegalerie verknüpft erneut kunstgeschichtliche Bildbetrachtung, theologische Analyse und ausgewählte Musik.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 20 Jahre Mauerfall - 15 Jahre roc berlin

Mehr auf KulturPort.De

Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard
 Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard



Zum zweiten Mal zeigt die Hamburger Kunsthalle Meisterwerke aus dem dänischen Museum Ordrupgaard. Erst im Frühjahr war „Im Licht des Nordens“ zu Gast. Nun  [ ... ]



Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.
 Kunstbetriebe3 – Skulptur verändert.



11 Künstlerinnen und Künstler – 11 Betriebe: Künstler und Betriebe der Region Lübeck zusammenzubringen, ist das Vorhaben der „KunstBetriebe“, das in di [ ... ]



„Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin
 „Das unverlierbare Leben“ von Marion Tauschwitz – Unvergessliche Erinnerungen an Hilde Domin



„Hilde Domins Dichtung ist Spiegelbild ihres Lebens. Werk und Leben sind eng miteinander verknüpft. Das eine ohne das andere nicht denkbar“, schreibt Marion [ ... ]



Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation
 Les Passions de l'Ame: Variety – The Art of Variation



Johann Heinrich Schmelzer (1623-1680), Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) und Johann Joseph Fux (um 1660-1741) gehören nicht zu den österreichischen Kompon [ ... ]



„Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns
 „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns



Der US-amerikanische Regisseur Robert Eggers inszeniert seinen Film „Der Leuchtturm” ästhetisch virtuos als expressionistische finstere Horror-Mär zwischen [ ... ]



Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst
 Add art – zum 7. Mal Einblicke in die vielfältige unternehmerische Beschäftigung mit Kunst



Hamburgs Unternehmen können sich der Öffentlichkeit als Kunstförderer vorstellen, die Öffentlichkeit hat die einmalige Chance, Sammlungen kennenzulernen, zu  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.