News-Port
Drucken
Über 100 Hamburger Künstlerinnen und Künstler des BBK in Hamburg eröffnen die Kunstsaison 2009 / 2010 und laden an drei aufeinander folgenden Wochenenden im August und September in ihre Ateliers ein. Die Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Arbeiten und geben Einblicke in die Prozesse der Werkentstehung.
Es wird wie die Jahre zuvor ein breites Spektrum an verschiedenen Themen und Techniken aus den Bereichen: Malerei, Fotografie, Grafik, Plastik und Skulptur, Installation, Videokunst und Performance zu sehen sein.
Das Besondere an dieser Art der Ausstellung ist der Rahmen und die Atmosphäre, in der Kunst erlebbar wird. Nicht der kühle museale White Cube tritt dem Besucher entgegen, sondern die dem Künstler eigene Atelieratmosphäre, die Eindrücke des individuellen Schaffenskontextes der Künstlerin oder des Künstlers zeigt und erfahrbar macht. Lassen Sie sich überraschen von den unterschiedlichen Werken, Arbeitsweisen und Künstlercharakteren und nutzen Sie die Chance, mit der Künstlerin oder dem Künstler ins Gespräch zu kommen.
Wer sich auf diese Kunstreise mitten durch Hamburg einlässt – zu Fuß, per Rad oder Shuttleservice – erfährt neben einem Einblick in die lebendige und lebhafte Kunstszene Hamburgs viele persönliche Anregungen.

Unterstützt werden die „Offenen Ateliers“ vom Bezirksamt Eimsbüttel, Bezirksamt Wandsbek, der Haspa, Boesner, Jerwitz und KVG Stade.
Das detaillierte Programm und weitere Informationen unter: www.bbk-offene-ateliers.de

Veranstalter: Berufsverband Bildender Künstler e.V. Hamburg, Kunsthaus Hamburg, Klosterwall 15, 20095 Hamburg

29./30. August: Ateliers West
05./06. September: Ateliers Ost
12./13. September: Ateliers Süd