News-Port

Branchentalk "Die Zukunft der Musikindustrie" in Köln

Drucken
Montag, den 10. August 2009 um 09:21 Uhr
Anlässlich der Eröffnung von "c/o pop Festival & Convention 2009" am Mittwoch, den 12. August lädt das Musiknetzwerk "Sound of Cologne" zu einem hochkarätig besetzten Branchentalk zum Thema "Die Zukunft der Musikindustrie" in die Kölner Opernterrassen. Die Diskussionsrunde beginnt um 18 Uhr mit einer Anmoderation von Ralf Plaschke, Gesellschafter der PopData GmbH und Mitinitiator von Sound of Cologne. Anschließend übernimmt Lothar Gorris, Kulturchef beim SPIEGEL, die Gesprächsrunde mit ausgesuchten Vertretern der Musikbranche. Darin trifft Sascha Lazimbat, Managing Director Business & Corporate Development der Warner Music Group und Geschäftsführer des digitalen Musikvertriebs Zebralution, auf Georg Oeller, Vorstandsmitglied der GEMA und Spreeblick-Gründer Johnny Haeusler, einer der Organisatoren des Social Media Konferenz "re:publica".

Norbert Oberhaus, Geschäftsführer der cologne on pop GmbH, Mitinitiator von Sound of Cologne und Veranstalter von c/o pop, freut sich besonders über die Grußworte des Kölner Oberbürgermeisters Fritz Schramma sowie von Frau Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW. Zu den geladenen Gästen des Abends zählen darüber hinaus prominente Vertreter aus Musik, Mode, Design, Medien und Film, sowie Künstler und Kreative aus ganz Deutschland.

Mit Ende des Branchentalks startet die sechste Ausgabe von c/o pop mit diversen Konzerten in den Opernterrassen, der Kölner Philharmonie und dem Gloria Theater. Am Donnerstag und Freitag geht dann die c/o pop Convention in medias res und beschäftigt sich in über 30 Panels und Workshops mit der Praxis und Zukunft der Musik- und Kreativwirtschaft. Dazu werden an die 100 internationale Referenten in Köln erwartet.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.