Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Das Ensemble moderntimes_1800 eröffnet mit René Jacobs am Dirigentenpult die Konzertreihe der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik – eine ganz besondere Ehre für jedes Orchester und zugleich ein Beweis für die musikalische Qualität, die das noch junge Ensemble in so kurzer Zeit erreicht hat. Auf dem Programm am 13. August stehen Werke von Johann Sebastian Bach, u. a. sein „Magnificat“. Die Soli übernehmen Anna Prohaska, Belinda Loukota, Lawrence Zazzo, Julian Prégardien und Konstantin Wolff. Außerdem ist moderntimes_1800 am 22. August im Rahmen eines zweiten großen Konzerts bei den Innsbrucker Festwochen zu Gast. Diesmal dirigiert von Konrad Junghänel und mit dem Werk „Lamentationes Ieremiae Prophetae“ (1722) von Jan Dismas Zelenka. Solisten sind Bernhard Landauer, Julian Prégardien und Konrad Jarnot. Weiterhin gestaltet moderntimes_1800 auch das Rahmenprogramm der Innsbrucker Festwochen mit zwei Konzerten am 15. und 16. August mit.

Aufmerksamkeit im gesamten deutschsprachigen Raum erregte moderntimes_1800 zuletzt im Winter und Frühjahr 2009 mit der szenisch-musikalischen Collage „Freiheit, brennende Liebe“ von und mit Tobias Moretti und dem Jazzmusiker Franz Hackl. Im Jahr 2003 gründeten der Geiger Ilia Korol und die Oboistin Julia Moretti das Kammerorchester moderntimes_1800. Der Schwerpunkt des in Innsbruck ansässigen Orchesters liegt auf der Musik des ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Einladungen zu wichtigen internationalen Festivals wie RuhrTriennale, Salzburger Festspiele, Rheingau Musik-Festival und Festival La Chaise Dieu geben moderntimes_1800 in ihrer Musikauffassung Recht. Enthusiastisches Lob der internationalen Kritik für die ersten CD-Aufnahmen sowie die Auszeichnung mit dem Diapason d’Or dokumentieren eindrucksvoll, dass sich moderntimes_1800 in den letzten Jahren in der europäischen Musiklandschaft etablieren konnte.
Weitere Informationen unter www.moderntimes1800.com

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Donnerstag, 13. August 2009, 19.30 Uhr, Stiftskirche, Stift Stams
J.S. Bach: "Magnificat" D-Dur, BWV 243 für Solisten, Chor und Orchester
"Laßt uns sorgen, laßt uns wachen" (Herkules auf dem Scheideweg), BWV 213
Dramma per musica (Kantate) für Solisten, Chor und Orchester
Anna Prohaska, Belinda Loukota (Sopran), Lawrence Zazzo (Countertenor), Julian Prégardien (Tenor),
Konstantin Wolff (Bass), Innsbruck Festival Chorus
Ensemble moderntimes_1800
René Jacobs – Musikalische Leitung

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Samstag, 15. August 2009, 11.00 Uhr, Jesuitenkirche
Alte Musik im Gottesdienst I
J.M. Malzat: Missa Solemnis in D-Dur, für Soli, Chor und Orchester
Leitung Frank Markowitsch
Ensemble moderntimes_1800
Sonntag, 16. August 2009, 11.00 Uhr, Jesuitenkirche
Alte Musik im Gottesdienst II
G. Finger: Instrumentalmusik aus den "Suonate a tre" op.5
Ensemble moderntimes_1800

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Samstag, 22. August 2009, 20.30 Uhr, Karlskirche Volders
J.D. Zelenka: "Lamentationes Ieremiae Prophetae" für Altus, Tenor, Bass, zwei Blockflöten,
zwei Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo
Bernhard Landauer (Countertenor), Julian Prégardien (Tenor), Konrad Jarnot (Bass)
Ensemble moderntimes_1800
Konrad Junghänel – Musikalische Leitung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die Musiker der Gruppe Svjata Vatra (Свята Ватра) um den Sänger und Trombone-Spieler Ruslan Trochynskyi legen sehr großen Wert darauf, dass bei diesem...

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.