Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Aufregung in der Kantine "Tasty": Tarantino höchstselbst hat beim "Basterd"-Dreh einen Kaffee in der Babelsberger Kantine gekauft! Die GZSZ-Darsteller - normalerweise sind sie hier die Stars - dürften noch heute mit Herzklopfen daran denken.
Dass Deutschland auf Tuchfühlung mit Hollywood geht, ist auch ein Erfolg der Kulturpolitik. In zweieinhalb Jahren, so rechnet die Bundesregierung vor, hat der Deutsche Filmförderfonds 136 Millionen Euro ausgegeben und 80 internationale Produktionen ins Land geholt.

Zum Beispiel: "Der Vorleser", "Walküre" und jetzt "Inglourious Basterds". Dank der Fördermillionen müssen deutschsprachige Schauspieler nicht mehr nach Amerika reisen, um den Nazi zu geben. Mitspielen dürfen sie im globalen Filmmarkt, aus ihrer Sparte kommen sie noch nicht heraus. Immerhin, der in Cannes gekürte Österreicher Christoph Waltz beweist, dass auch die Rolle des SS-Mannes mehr sein kann als finstere Charge. In Tarantinos vermurkstem Versuch, Film- und Weltgeschichte ad absurdum zu führen, ist er einer der wenigen Lichtblicke.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Fabelhafte Fresken und Holzschnitzereien, fulminanter Figurenreichtum in feinsten Farbnuancen: Das buddhistische Kloster Alchi in Ladakh (Nordindien) zählt zu den...

Markus Gabriel sei der „Philosoph der Stunde“, erklärte der Moderator von „Titel, Thesen, Temperamente“ am 26. Juli, als er ein Interview mit dem telegenen...

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.