Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

NDR Kultur überträgt ARD Radiofestival 2009

Drucken
Samstag, den 11. Juli 2009 um 14:09 Uhr
NDR Kultur veranstaltet gemeinsam mit allen anderen Kulturradios der ARD von Sonntag, 12. Juli, bis Sonnabend, 12. September, das ARD Radiofestival. Täglich sind ab 20.00 Uhr Konzert- und Opernhighlights norddeutscher, deutscher und internationaler Festivals, die Lesung des Romans "Die Buddenbrooks", Jazz, Radiodokumente aus 60 deutschen Jahren sowie ein Gedicht aus dem "Hör-Conrady" zu hören. NDR Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth: "Wir bringen die ganze Vielfalt des Festival-Sommers zu den Menschen im Norden und sorgen dafür, dass die norddeutschen Festivals auch bundesweit im Radio verbreitet werden."

Konzerthöhepunkte
Zum Auftakt ist das ARD Radiofestival 2009 beim Schleswig-Holstein Musik Festival zu Gast. Das diesjährige Eröffnungskonzert wird am 12. Juli ab 20.00 Uhr live aus der Musik- und Kongresshalle Lübeck übertragen. Die Klänge aus Beethovens Neunter Sinfonie, dargeboten vom NDR Sinfonieorchester unter Leitung von Christoph von Dohnányi, stimmen die Hörerinnen und Hörer auf neun Wochen Kultursommer im Radio ein. Weiterer musikalischer Höhepunkt der Live-Übertragung aus Lübeck sind Richard Wagners "Fünf Gedichte für eine Frauenstimme und Klavier" nach Texten von Mathilde Wesendonck. Der Liederzyklus wird interpretiert von hochkarätigen Solisten wie der Hamburger Sopranistin Michaela Kaune, dem Niederländer Kor-Jan Dusseljee, Tenor, und dem Dresdner Bass René Pape.

Besondere Konzerterlebnisse in der ersten Festivalwoche sind auch Haydns Sinfonien "Le Matin" D-Dur und "Le Midi" C-Dur, aufgezeichnet bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci in der Potsdamer Friedenskirche, zu hören am Montag, 13. Juli, ab 20.00 Uhr.

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen haben in diesem Jahr mit einer ungewöhnlichen Inszenierung der Händel-Oper "Admeto" international auf sich aufmerksam gemacht. Die Hörerinnen und Hörer von NDR Kultur haben am Sonnabend, 18. Juli, ab 18.30 Uhr Gelegenheit, die Besonderheit des Göttinger "Admeto" nachzuerleben.

Große Stimmen, starke Frauen, emotionale Momente
Mit einem Klassiker startet am 12. Juli ab 22.30 Uhr das umfangreiche Wortprogramm des ARD Radiofestivals: Gert Westphal liest an insgesamt 61 Abenden Thomas Manns Roman "Die Buddenbrooks. Verfall einer Familie", eine legendäre Radio-Produktion von NDR Kultur aus dem Jahr 1980. "Die 'Buddenbrooks´ haben wir nicht zuletzt deshalb ausgewählt, weil der Stoff gerade mit Blick auf die Finanzkrise aktueller denn je ist", so NDR Hörfunk-Programmdirektor Knuth.

Ein "Leben in Moll" führte die Jazz- und Chansonsängerin Inge Brandenburg. In Leipzig geboren, später in Heimen aufgewachsen, wurde sie zu einer der bedeutendsten deutschen Jazzinterpretinnen. 1960 wurde sie sogar zur besten Jazzsängerin Europas gekürt. Doch knapp 40 Jahre später starb sie fast völlig vergessen und verarmt in München. Am Montag, 13. Juli, steht Inge Brandenburg ab 23.00 Uhr im Mittelpunkt der Programmstrecke "Jazz". Mit Billie Holliday ist am Freitag, 17. Juli, eine weitere starke Frau im ARD Radiofestival zu hören. Zum 50. Todestag der Sängerin heißt es "Lady Sings The Blues". Gleich drei Frauen bestimmen den "Jazz" am Sonnabend, 18. Juli: Dann lernen die Festival-Hörer die Musik von Esperanza Spalding, Joelle Léandre und Eva Kruse kennen, drei erfolgreichen Kontrabassistinnen der Gegenwart.


 
Home > NewsPort > NDR Kultur überträgt ARD Radiofestival 2009

Mehr auf KulturPort.De

Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.