Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Die nächste Aufnahmeprüfung für das Semester Okt. 2009 ist am 12.09.2009. Jeder Bewerber hat 2 Rollen (Monologe oder Szenen) nach eigener Wahl mit einer Länge von jeweils 5 - 7 Minuten und ein Lied oder Gedicht vorzubereiten. Diese werden der Prüfungskommission, bestehend aus dem Direktor Peter Ohrt und Dozenten des Bühnenstudios vorgetragen.

Von der Arbeit an Sprache, Stimmbildung, Gesang über Sinneswahrnehmungen bis hin zur Körperarbeit, Basic Movement reicht das Spektrum des Ausbildungsalltages im Bühnenstudio der Darstellenden Künste. "Die Basis für die Rollenarbeit wird über Phonetik, Improvisation und Maskenarbeit geschaffen", sagt Peter Ohrt, seit Sommer 2003 Direktor des Bühnenstudios. Das Bühnenstudio feiert in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen. Es zählt zu einer der renommiertesten Schauspielschmieden, an der erfolgreiche Schauspieler wie z.B. Klaus J. Behrendt ("Tatort") und Christoph M. Ohrt entsprangen. Auch Sarah Maria Besgen ("Rote Rosen") und Fahri Ogün Yardim ("Kebab Connection") haben das Bühnenstudio absolviert. Zu unseren Dozenten zählen Ina Köster, Kristin Lumme, Christian Concilio und Ulrich Bähnk (u.a. Thalia Theater, Deutsches Schauspielhaus) und der PR/Marketingberater Klaus-Peter Flügel.

Bühnenstudio der Darstellenden Künste, Hansastraße 35, 20144 Hamburg, Tel. 040/44 58 14, www.buehnenstudio.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Eine vielseitige und interessante Sonderausstellung zu dem deutsch-dänischen Künstler Johann Ludwig Lund macht mit einem sehr zu Unrecht vergessenen Künstler...

Fabelhafte Fresken und Holzschnitzereien, fulminanter Figurenreichtum in feinsten Farbnuancen: Das buddhistische Kloster Alchi in Ladakh (Nordindien) zählt zu den...

Markus Gabriel sei der „Philosoph der Stunde“, erklärte der Moderator von „Titel, Thesen, Temperamente“ am 26. Juli, als er ein Interview mit dem telegenen...

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.