Neue Kommentare

Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

"Shocking Shorts Award 2009" des Senders 13TH STREET ging an Julia Zimanofsky

Drucken
Mittwoch, den 01. Juli 2009 um 09:16 Uhr
Der Sender 13TH STREET hat gestern Abend bereits zum zehnten Mal den Kurzfilmpreis "Shocking Shorts Award" im Rahmen des Filmfest München verliehen. Der Jubiläums-Award ging an Julia Zimanofsky und ihren Beitrag "Escape" (2007). Mario Adorf überreichte der Filmemacherin den Preis, der ihr die Teilnahme am "Universal Studios Filmmasters Program" in Hollywood ermöglicht. Das diesjährige Motto des Awards lautete "Die Jagd nach dem nächsten Regietalent", Friedrich von Thun führte in der Rolle des Jagdherrn durch den Abend. Das Jagdmuseum München wurde zu diesem Anlass mit aufwändiger Deko zu einem stilechten Schauplatz für die spannende Pirsch nach der besten Kurzfilmtrophäe.

Rund 200 Nachwuchsregisseure hatten sich am "Shocking Shorts Award 2009" beteiligt. Zur Jury zählten in diesem Jahr die Schauspielerinnen Bettina Zimmermann, Jana Pallaske, Janin Reinhardt und Loretta Stern, die Schauspieler Mario Adorf, Max von Thun und Friedrich von Thun, Produzent Nico Hofmann, Bernd Schlötterer (Tele München Gruppe), Andreas Ströhl, Festivalleiter des Filmfest München, und Jonathan Bennett, Programmchef NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland.

13TH STREET, der Sender für Thriller, Horror und Crime, gehört zu NBC UNIVERSAL Global Networks Dtl. und ist in Deutschland und Österreich über die Abo-TV-Plattform Premiere sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (Kabel Digital Home), Kabel BW (Kabel Digital Home), Primacom (Kabelkiosk) und Unity Media (Digital TV Plus) zu empfangen. In der Schweiz kann 13TH STREET über den Kabelnetzbetreiber cablecom sowie über die Programm-Plattform Teleclub empfangen werden, in Österreich über UPC Telekabel.

Als Gewinnerin erhält Julia Zimanofsky einen "Backstage-Pass" für eines der erfolgreichsten Major-Studios Hollywoods: Sie durchläuft bei den Universal Studios in Los Angeles für zwei Wochen wichtige Abteilungen wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing und ist am Set einer Hollywood-Produktion dabei. Erster Gewinner und somit Teilnehmer am "Universal Studios Filmmasters Program" war im Jahr 2000 Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck.
 

 



 
Home > NewsPort > "Shocking Shorts Award 2009" des Se...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.