Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Literatur für alle: Deutschsprachige Straßenmagazine bringen gemeinsame Literaturausgabe auf den Markt

Drucken
Dienstag, den 30. Juni 2009 um 10:13 Uhr

Siegfried Lenz, Martin Suter, Ingrid Noll, Feridun Zaimoglu, Julie Zeh, Sybille Berg, Arno Geiger – sie und noch viele andere Schriftsteller machen mit bei der ersten Literaturausgabe der deutschsprachigen Straßenmagazine in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Autoren haben jeweils eine Geschichte gespendet, die die Straßenmagazine zwischen Juli und Dezember abdrucken dürfen. Einige Publikationen wie etwa Trott-war (Stuttgart), Hinz&Kunzt (Hamburg), Apropos (Salzburg) und Surprise aus der Schweiz werden ihre Juliausgabe ausschließlich der Literatur widmen. Andere Straßenmagazine wollen ein paar Monate lang jeweils eine Geschichte abdrucken. Die Mehrzahl der Texte ist bislang unveröffentlicht.
 

„Wir sind begeistert und überrascht, wie viele hochkarätige Schriftsteller sofort zugesagt haben, dass sie uns mit einer Geschichte unterstützen wollen,“ so Beatrice Gerst, Koordinatorin der deutschsprachigen Plattform des INSP (Internationaler  Straßenzeitungsverband mit Sitz in Glasgow).
Die Straßenzeitungsprojekte deutscher Sprache wollen mit dieser ersten gemeinsamen Aktion ein größeres Bewusstsein für ihre Arbeit und ihre Zielgruppe schaffen. „Obwohl jedes Projekt anders aufgestellt ist, haben wir doch alle das Ziel, unseren Verkäufern nachhaltig zu helfen“, so Beatrice Gerst aus Stuttgart.
Mit der Literaturausgabe soll den Verkäufern von Straßenmagazinen - in der Regel handelt es sich um obdachlose und arme Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen – der Verkauf in den Sommermonaten erleichtert werden. Die meisten Verkäufer leben ausschließlich von dieser Tätigkeit. Insgesamt haben die 30 Straßenzeitungsprojekte in den drei Ländern eine Auflage von bis zu 500.00Exemplaren. Ab 1. Juli 2009 erwartet die Leser von Zürich über Graz bis Kiel ein besonderes Heft, das spannende Ferienlektüre verspricht.

In der Juli-Ausgabe von Hinz&Kunzt, dem Hamburger Straßenmagazin, erscheinen Kurzgeschichten von zwölf Autoren.
Beteiligte Straßenmagazine:
Hamburg, Kiel, Neumünster, Köln, Düsseldorf, Dresden, Schwerin, Bochum, Dortmund, Rostock, Stuttgart, Nürnberg, Freiburg, Graz, Salzburg, Bern,. Basel, und Zürich.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Literatur für alle: Deutschsprachige Straße...

Mehr auf KulturPort.De

„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.