News-Port
Drucken
Fünfzig Teams beteiligten sich am Ideenwettbewerb OPEN SCALE für München. Sieben Beiträge wurden von einer Jury ausgewählt und werden nun in der zweiten Wettbewerbsphase bis Mitte September weiter bearbeitet. Die Bandbreite reicht von konkreten städtebaulichen Ideen über Strategien für die Schaffung urbaner Freiräume durch Zwischen- und Umnutzungen bis hin zu Vorhaben, die sich mit vergangenen und zukünftigen Münchenutopien auseinandersetzen.

OPEN SCALE richtet sich an junge Akteure aus Architektur, Planung und anderen Disziplinen aus der Metropolregion München. Interdisziplinär zusammengesetzte Teams waren aufgerufen, zukunftsweisende Fragestellungen für die Stadtentwicklung Münchens zu formulieren. In einer zweitägigen Summer School im Juli werden die ausgewählten Beiträge unter Anleitung verschiedener Experten weiter entwickelt.