Neue Kommentare

Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

15. Opernfestival Avenches zeigt "Don Giovanni" in der historischen Arena von Avenches

Drucken
Montag, den 29. Juni 2009 um 10:37 Uhr
Das Schweizer Opernfestival Avenches präsentiert im Sommer 2009 mit einer Neuproduktion von "Don Giovanni" musikalischen Hochgenuss unter freiem Himmel. Mozarts Meisterwerk gelangt am 3. Juli 2009 in einer Inszenierung des international anerkannten Regisseurs Giancarlo Del Monaco in der Arena von Avenches zur Premiere. Der Sohn des legendären Tenors Mario Del Monaco hat an den wichtigsten Häusern der Welt inszeniert, nun kann sich das Publikum in Avenches auf eine überraschende Produktion aus seiner Hand freuen. Nach der Premiere am 3. Juli folgen sechs weitere Aufführungen von "Don Giovanni" am 4., 8., 10., 11., 15. und 17. Juli 2009.

Für die Besetzung von "Don Giovanni" konnte das Opernfestival Avenches internationale Sänger/innen wie Konstantin Gorny und Nicola Ulivieri, Noëmi Nadelmann und Sunhee Park, Andrea Concetti u.v.a. gewinnen. Kostenlose Einführungsvorträge ergänzen allabendlich den Vorstellungsbesuch. Und auch das Römermuseum in Avenches öffnet seine Türen an Aufführungsabenden für die Besucher des Opernfestivals: mit der Opernkarte ist der Eintritt in das sehenswerte Museum frei.

Das Schweizer Städtchen Avenches liegt nur wenige Kilometer südlich von Bern inmitten des Genferseengebietes, idyllisch zwischen Alpen und Seen. Eingebettet in diese herrliche Region beherbergt Avenches mit seinem Opernfestival ein ganz besonderes kulturelles Highlight. Die einmalige Umgebung, international anerkannte Künstler, erstklassige Inszenierungen und prächtige Bühnenbilder machen das Opernfestival Avenches zu einem beliebten Publikumsmagneten. So lockt das Festival alljährlich im Juli mit seinen spektakulären Operninszenierungen unter freiem Himmel mehrere zehntausend Besucher in die historische Arena.

Für die Saison 2009 sind noch Karten erhältlich unter der Tickethotline 0041-26-676 99 22 oder online unter www.avenches.ch/opernfestival .

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 15. Opernfestival Avenches zeigt "Don Gi...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.