Neue Kommentare

rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...
Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

ARD Radiofestival 2009

Drucken
Dienstag, den 16. Juni 2009 um 15:32 Uhr
Ab 12. Juli heißt es zum ersten Mal in den Radioprogrammen aller neun ARD-Kulturwellen: Willkommen zum ARD Radiofestival 2009. Und das all abendlich in der Regel von 20.05 Uhr bis kurz nach Mitternacht. Den Auftakt bildet die Live-Übertragung des Eröffnungskonzerts des Schleswig-Holstein Musik Festival unter anderem mit Beethovens 9. Sinfonie. Den Schlusspunkt setzt die "Last Night of the Proms" - live aus London am 12. September.

Die Hörerinnen und Hörer aller ARD-Kulturwellen haben neun Wochen lang Gelegenheit, aus einem vielfältigen Musik-Wort-Programmangebot auszuwählen. In der Regel täglich ab 20.05 Uhr erleben die Hörer große Konzert- und Opernabende mit weltberühmten Orchestern, Dirigenten und Solisten. Sie sind außerdem zu Gast bei nationalen und internationalen Musikfestspielen des Festivalsommers 2009. Insgesamt sind 15 Live-Übertragungen geplant - unter anderem von den Bayreuther Festspielen, den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und von der Saisoneröffnung der Berliner Philharmoniker.

Um 22.30 Uhr kommt ein Radio-Klassiker ins Programm: An 61 Abenden ist der Jahrhundertroman "Buddenbrooks" von Thomas Mann zu hören. Gelesen von einer Jahrhundertstimme: Gert Westphal. Ab 23.00 Uhr steht das ARD Radiofestival ganz im Zeichen des Jazz: Historische Jazz-Größen sind ebenso zu hören, wie Radio-Aufnahmen der verschiedenen Big Bands der ARD und Beiträge über die regionalen Jazz-Szenen in Deutschland. In "Echtzeit - Radiodokumente aus 60 deutschen Jahren" nehmen die ARD-Kulturprogramme die Hörer mit auf eine emotionale Zeitreise durch 60 deutsche Jahre: Täglich ab 23.30 Uhr sind bewegende Momente deutsch-deutscher Geschichte in historischen Radioaufnahmen zu erleben. Zum Abschluss eines jeden ARD Radiofestivaltages heißt es "Lauter Lyrik": Kurz nach den 0.00 Uhr-Nachrichten liest die Elite deutscher Schauspieler und Sprecher Gedichte aus dem "Hör-Conrady", dem größten Lyrik-Projekt Deutschlands, das SWR und Radio Bremen für die ARD produziert haben.

"Unsere Hörerinnen und Hörer erhalten mit dieser Mischung zum ersten Mal die Gelegenheit, länderübergreifend die Konzert-höhepunkte des internationalen Festival-Sommers - häufig live - zu verfolgen und mit den 'Buddenbrooks' und der Reihe 'Echtzeit' deutsche Geschichte nachzuerleben", betont Bernhard Hermann, Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission und SWR-Hörfunk-direktor. "In dieser Form ist das gemeinsame ARD Radiofestival für alle Neuland. Wir haben hier unser Engagement für ein attraktives Programm gebündelt, wir sind aber keinesfalls auf dem Weg zu einem bundesweiten Kulturprogramm, sondern bleiben regional verwurzelte Rundfunkanstalten, die gelegentlich gemeinsame Akzente setzen", so Hermann weiter.

Einige ARD-Kulturwellen veranstalteten bereits seit 1966 ein gemeinsames Sommerfestival-Programm mit Konzertübertragungen im Radio. Mit dem ARD Radiofestival 2009 geht die ARD ihren Weg konsequent weiter, anspruchsvolle Programmakzente in ihren Kulturwellen zu entwickeln und in Gemeinschaftsaktionen erfolgreich umzusetzen.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > ARD Radiofestival 2009

Mehr auf KulturPort.De

Axel Simon: Eisenblut
 Axel Simon: Eisenblut



Das alles für was?
„Eisenblut“ ist der erste Band einer Reihe, in der Gabriel Landow, gefallener Sohn einer ostpreußischen Getreidejunker-Dynastie, als Er [ ... ]



The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.