Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Die Preisträger des 25. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg 2009

Drucken
Sonntag, den 07. Juni 2009 um 20:30 Uhr

Hamburger Wettbewerb:
Die Jury: Katharina Dufner, Torsten Frehse, Heiner Ross

Jurypreis (2000 Euro)
Wagah
Supriyo Sen, Deutschland 2009, 12:00 min., Dokumentarfilm
Begründung: Der Film “Wagah" ist eine Parabel auf die Absurdität künstlicher Grenzen und der daraus entstandenen Trennung von Nachbarn und Verwandten. Inder und Pakistanis eignen sich den Grenzübergang Wagah als politischen Ort während der täglichen Grenzzeremonie an und führen ihn zugleich ad absurdum. Der Film entdeckt dieses unglaublich erscheinende Ereignis auf beiden Seiten der Grenze und schafft es, diese Entdeckung ironisch wie politisch zu vertiefen. “Wagah" ist großes Kino!

Hamburger Publikumspreis präsentiert von Pilsner Urquell (1500 Euro)
Wagah
Supriyo Sen, Deutschland 2009, 12:00 min., Dokumentarfilm

Flotter Dreier Wettbewerb: Thema “Menschliches Versagen"

Publikumspreis (1000 Euro)
Der Anner im Himmel
Philipp Hartmann, Deutschland 2009, 3:00 min., Dokumentarfilm

arte-Kurzfilmpreis:
Die Jury: Sabine Brantus

Arte-Kurzfilmpreis (6000 Euro). Der Preis beinhaltet die Ausstrahlung auf arte.
Jerrycan
Julius Avery, Australien 2008, 13:15 min., Kurzspielfilm
Begründung: “Jerrycan" erzählt in außergewöhnlicher Schlichtheit und Präzision das große Thema “Erwachsen werden". Männerbande, Mutproben und existenzielle Entscheidungen werden von den hervorragenden Jungdarstellern mit Bravour gemeistert, unterlegt von einer visuellen und akustischen Kraft, die “Jerrycan" zu einem ganz besonderen Filmgenuss machen.

ZDFdokukanal-Preis:
Die Jury: Andrea Windisch, Angelika Hoffmann

ZDFdokukanal-Preis (1000 Euro) Der Preis beinhaltet die Ausstrahlung im ZDFdokukanal.
Schmusen mit Politikern
Christian 3 Rooosen, Deutschland 2008, 4:51 min., Experimenteller Dokumentarfilm
Begründung: Noch nie war Bürgernähe so nah, waren Liebkosungen so öffentlich und irgendwie auch klebrig. Christian 3 Rooosen bringt zusammen, was zusammengehört, aber nur selten zusammenkommt - zumindest nicht so und schon gar nicht in der Öffentlichkeit: Politiker und ihre Wähler. Eine überzeugend originelle Idee, mit der sich Christian 3 Rooosen in diesem Jahr den ZDFdokukanal-Preis “erschmust" hat. “Schmusen mit Politikern" - ein Film, der berührt!

“Musik im Kurzfilm"-Preis der GEMA-Stiftung präsentiert von RockCity Hamburg e.V.
Die Jury: Bryony McIntyre, Sylvia Prahl, Anton Waldt

Der “Musik im Kurzfilm"-Preis ist ein Komponistenpreis. Die Jury hat daher unter den Einreichungen aller Wettbewerbe diejenigen Filme gesichtet, für die eigens ein Soundtrack kreiert wurde, dessen Urheber in einer Verwertungsgesellschaft vertreten ist.

Bester Soundtrack National
(2000 Euro)
Six Apartments
Reynold Reynolds, Deutschland 2007, 12:34 min., Experimenteller Kurzspielfilm
Begründung: Der nationale “Musik im Kurzfilm"-Preis geht an Reynold Reynolds für das Sounddesign von "Six Apartments", weil der Soundtrack die Bilder atmosphärisch intensiviert und ihnen gleichzeitig neue Bedeutungsebenen beistellt.

Bester Soundtrack International (Jurypreis 2000 Euro)
Running Sushi
Sounddesign: Andreas Berger, Regie: Mara Mattuschka und Chris Haring, Österreich 2008, 28:00 min., Experimentalfilm
Begründung: Der internationale “Musik im Kurzfilm"-Preis geht an Andreas Berger für das Sounddesign von “Running Sushi", weil der Soundtrack mit den Darstellern um die Deutungshoheit der Handlung konkurriert und dabei die Oberhand gewinnt.


 
Home > NewsPort > Die Preisträger des 25. Internationalen Kurz...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.