Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
In vier Jahrzehnten hat sich das Deutsche Studienzentrum in Venedig zu einem Ort der Begegnung deutscher und italienischer Wissenschaft und Kultur entwickelt. An der Amtseinführung der neuen Direktorin, Sabine Meine, nahm auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann teil.

Kultur und Geschichte der "Serenissima" haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt schon immer fasziniert. Erste Anlaufstelle für den wissenschaftlichen Nachwuchs aus Deutschland ist das Deutsche Studienzentrum in Venedig.

Jedes Jahr können sich dort Post-Graduierte verschiedener Fachgebiete um Stipendien für Studienaufenthalte bewerben. Neben den Forschungsstipendien fördert das "Centro" auch zweimonatige Arbeitsaufenthalte von Künstlerinnen und Künstlern.

Ort der Begegnung für Kultur und Wissenschaft
Kulturstaatsminister Bernd Neumann nahm die Amtseinführung der neuen Direktorin, Sabine Meine, zum Anlass die Bedeutung des Studienzentrums als Ort der Begegnung zu unterstreichen. "Hier finden nun nicht mehr nur hochkarätige wissenschaftliche Symposien statt, sondern vermehrt auch Konzerte, Lesungen und Empfänge", freute sich Neumann und dankte dafür dem scheidenden Direktor Uwe Israel.

Tatsächlich hat sich das "Centro" in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Forum des Austauschs entwickelt. Seine wissenschaftlichen Tagungen und Kongresse finden ebenso Beachtung wie die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen.

Quelle: www.bundesregierung.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.