Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Erstmaliger Besuch eines Premierminister auf der Insel Usedom.
Der Premierminister der Republik Lettland, Valdis Dombrovskis, wird am 25. September das Eröffnungskonzert des 17. Usedomer Musikfestivals in Peenemünde, gestaltet vom Baltic Youth Philharmonic und dem NDR Chor, besuchen. Dies bestätigte heute das Büro des Premierministers in Riga. Für die Insel ist es das erste Mal, dass ein Premierminister zu Gast sein wird. Mit der Anwesenheit des Premierministers beim Eröffnungskonzert würdigt dieser den diesjährigen lettischen Programmschwerpunkt. Es ist die bislang umfangreichste Präsentation der Musiknation Lettland im Ausland. Dieser Staatsbesuch unterstreicht die kulturelle Attraktivität der Insel Usedom und des Landes Mecklenburg-Vorpommern weit über die Landesgrenzen hinaus.

Unter dem Motto „Lettland – durch Musik zur Welt gebracht“ zeigt sich bis zum 16. Oktober in über 40 Veranstaltungen der musikalische Reichtum des baltischen Staates, der durch die „Singende Revolution“ seine Unabhängigkeit erlangte. International angesehene Künstler wie Gidon Kremer und die Kremerata Baltica, Baiba, Lauma und Linda Skride, der Bassbariton Egils Silins, die Organistin Iveta Apkalna, der Pianist Vestard Shimkus sowie der Lettische Rundfunkchor interpretieren u. a. Werke von Schumann und Brahms und stellen berühmte Komponisten ihrer Heimat vor, wie Jazeps Vitols und den composer in residence Peteris Vasks.

Eröffnet wird das Musikfestival am 25. September in Peenemünde mit Baiba Skride als artist in residence und dem Baltic Youth Philharmonic. Das einzigartige nord-osteuropäische Orchesterprojekt wurde 2008 vom Festival und der Nord Stream AG gegründet und vereint hochbegabte Studenten aus allen zehn mit der Ostsee verbundenen Staaten. Mit unbändiger Freude am Musizieren rissen die jungen Musiker das Publikum in dieser Saison in Danzig, Kopenhagen, Pärnu, Riga, im Mariinsky Konzertsaal St. Petersburg und im Berliner Konzerthaus zu Beifallsstürmen hin. Zum Eröffnungskonzert des diesjährigen Usedomer Musikfestivals vertraut Musikdirektor Kristjan Järvi die Leitung des Orchesters seinem berühmten Vater, Neeme Järvi, an.

Den Abschluss am 16. Oktober, ebenfalls in Peenemünde, bildet ein Konzert mit dem NDR Sinfonieorchester unter der Leitung des jungen Dirigenten Teodor Currentzis. Solist ist Lettlands erfolgreichster junger Pianist Vestard Shimkus.

Kartenhotline: 038378.34647

Quelle: www.usedomer-musikfestival.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.