Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...
Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Premierminister Lettlands besucht Eröffnungskonzert des 17. Usedomer Musikfestivals

Drucken
Montag, den 06. September 2010 um 13:49 Uhr
Erstmaliger Besuch eines Premierminister auf der Insel Usedom.
Der Premierminister der Republik Lettland, Valdis Dombrovskis, wird am 25. September das Eröffnungskonzert des 17. Usedomer Musikfestivals in Peenemünde, gestaltet vom Baltic Youth Philharmonic und dem NDR Chor, besuchen. Dies bestätigte heute das Büro des Premierministers in Riga. Für die Insel ist es das erste Mal, dass ein Premierminister zu Gast sein wird. Mit der Anwesenheit des Premierministers beim Eröffnungskonzert würdigt dieser den diesjährigen lettischen Programmschwerpunkt. Es ist die bislang umfangreichste Präsentation der Musiknation Lettland im Ausland. Dieser Staatsbesuch unterstreicht die kulturelle Attraktivität der Insel Usedom und des Landes Mecklenburg-Vorpommern weit über die Landesgrenzen hinaus.

Unter dem Motto „Lettland – durch Musik zur Welt gebracht“ zeigt sich bis zum 16. Oktober in über 40 Veranstaltungen der musikalische Reichtum des baltischen Staates, der durch die „Singende Revolution“ seine Unabhängigkeit erlangte. International angesehene Künstler wie Gidon Kremer und die Kremerata Baltica, Baiba, Lauma und Linda Skride, der Bassbariton Egils Silins, die Organistin Iveta Apkalna, der Pianist Vestard Shimkus sowie der Lettische Rundfunkchor interpretieren u. a. Werke von Schumann und Brahms und stellen berühmte Komponisten ihrer Heimat vor, wie Jazeps Vitols und den composer in residence Peteris Vasks.

Eröffnet wird das Musikfestival am 25. September in Peenemünde mit Baiba Skride als artist in residence und dem Baltic Youth Philharmonic. Das einzigartige nord-osteuropäische Orchesterprojekt wurde 2008 vom Festival und der Nord Stream AG gegründet und vereint hochbegabte Studenten aus allen zehn mit der Ostsee verbundenen Staaten. Mit unbändiger Freude am Musizieren rissen die jungen Musiker das Publikum in dieser Saison in Danzig, Kopenhagen, Pärnu, Riga, im Mariinsky Konzertsaal St. Petersburg und im Berliner Konzerthaus zu Beifallsstürmen hin. Zum Eröffnungskonzert des diesjährigen Usedomer Musikfestivals vertraut Musikdirektor Kristjan Järvi die Leitung des Orchesters seinem berühmten Vater, Neeme Järvi, an.

Den Abschluss am 16. Oktober, ebenfalls in Peenemünde, bildet ein Konzert mit dem NDR Sinfonieorchester unter der Leitung des jungen Dirigenten Teodor Currentzis. Solist ist Lettlands erfolgreichster junger Pianist Vestard Shimkus.

Kartenhotline: 038378.34647

Quelle: www.usedomer-musikfestival.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Premierminister Lettlands besucht Eröffnungs...

Mehr auf KulturPort.De

Katrin Bethge: Lichtdurchflutet
 Katrin Bethge: Lichtdurchflutet



Seit Ende der 1990er Jahre inszeniert die in Hamburg lebende Künstlerin Katrin Bethge mit Licht – Innen- und Außenräume.
Seit dem Wochenende und noch bis z [ ... ]



„The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms
 „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms



Vorbei der fiebrige Glamour und die trügerische Romantisierung von „Goodfellas”, Verbrechen ist in „The Irishman” ein eher eintönig sorgenvolles Metier [ ... ]



Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch heftig u [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.