News-Port

Expertenjury nominiert 15 Bewerber für die Kulturmarken-Awards 2010

Drucken
Donnerstag, den 26. August 2010 um 12:07 Uhr
Die Nominierten der Kulturmarken-Awards 2010 stehen fest. 105 Bewerbungen namhafter Kulturanbieter, -projekte, Stadtmarketingunternehmen und Kulturinvestoren wurden eingereicht. Die achtzehnköpfige Expertenjury aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medien wählte am 24. August je drei Nominierte in den fünf Kategorien "Kulturmarke", "Trendmarke", "Kulturmanager", "Stadtmarke" und "Kulturinvestor des Jahres" aus.

Der Wettbewerb zeichnet die erfolgreichsten Marketingstrategien von Kulturanbietern und Städten, die engagiertesten Kulturvermittler und kreativsten Investitionsformen in Kultur im deutschsprachigen Raum aus und findet bereits zum vierten Mal statt. Die feierliche Preisverleihung erfolgt am 28. Oktober in Berlin auf der vierten Kulturmarken-Gala im TIPI am Kanzleramt.

Für den Preis "Kulturmarke des Jahres" nominierte die Jury:
Bayerische Theaterakademie
Kronberg Academy e.V.

Ruhr.2010 In der Kategorie "Trendmarke des Jahres" wurden nominiert:
HipHop Academy Hamburg
Kulturloge Berlin

Temporäre Kunsthalle Berlin Als "Kulturmanager des Jahres" hat die Jury nominiert:
Jürgen Bachmann, AUDI AG
Silke Fischer, Märchenland e.V.

Prof. Andreas Schulz, Gewandhaus zu Leipzig Für die Auszeichnung "Stadtmarke des Jahres" nominierte die Jury:
Erfurt Tourismus & Marketing GmbH
Hameln Marketing und Tourismus GmbH

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH In der Kategorie "Kulturinvestor des Jahres" wurden nominiert:
Emmi Schweiz AG
Frieder Burda
Migros-Kulturprozent

Auf der Kulturmarken-Gala mit Preisverleihung, die mit Unterstützung der Deutschen Post DHL und des ZEIT Verlages im TIPI am Kanzleramt stattfindet, geben Vertreter der Jury vor 600 geladenen Gästen aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien die Preisträger in den jeweiligen Kategorien bekannt. Die Gala ist der Höhepunkt des KulturInvest, dem größten Kongress zum Thema Kulturmanagement, Kulturmarketing und Kultursponsoring im deutschsprachigen Raum, der bereits zum zweiten Mal am 28. und 29. Oktober 2010 in Berlin stattfindet.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.