Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Das Internetportal „Kultur für jedermann“ wurde auf der Bürgerserviceseite der Behörde für Kultur, Sport und Medien freigeschaltet. Dieser neue Kulturführer für Hamburg richtet sich nicht nur an die Gesellschaft insgesamt, sondern er ist speziell auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnitten: auf Menschen mit Behinderung, Senioren, sozial Schwache sowie Kinder und Jugendliche. Ziel des Portals ist es, jede dieser Gruppen mit kulturellen Angeboten anzusprechen, etwa mit Führungen in namhaften Ausstellungen für Gehörlose, Theaterprojekten für Rollstuhlfahrer oder mit vergünstigten Opernbesuchen für Sozialhilfeempfänger. Allein das Wissen um diese Möglichkeiten ist Voraussetzung für eine Teilhabe aller gesellschaftlichen Gruppen am kulturellen Leben.

 

Das Portal listet nicht nur Kulturangebote von Vereinen, kulturellen und sozialen Einrichtungen auf, sondern auch von freien Kulturschaffenden. Es ist übersichtlich gegliedert: nach Zielgruppen und weiter in die Sparten Theater, Film, Stadtteilkultur, Musik, Ausstellungen, Veranstaltungen sowie Lesungen, Schreibwerkstätten und Bibliotheken. Neben einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Angebotes werden die wichtigsten Informationen wie beispielsweise Barrierefreiheit aufgeführt. Ein Link führt den Nutzer zu der Internetseite des jeweiligen Angebotes.
 

Das Portal „Kultur für Jedermann“ wird fortlaufend aktualisiert. Veröffentlicht werden Angebote, die regelmäßig stattfinden und den zielgruppenspezifischen Kriterien entsprechen. Daher nimmt die Behörde für Kultur, Sport und Medien gern Hinweise auf neue Angebote entgegen. Telefonisch unter: 040 - 42824 208 (-226) oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hamburg.de/kultur-fuer-jedermann

Quelle: Behörde für Kultur, Sport und Medien

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...

In diesem Jahr wenden sich die Lübecker Museen ihren „Nachbarn im Norden“ zu. Mit einer Schau, in der die „Begegnungen zwischen dem Polarkreis und Lübeck“...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.