Neue Kommentare

Karin zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Der Mann/die Frau (?) spricht wahr. Ich vermisse ...
rene füsli zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: vergleiche fördern bewusstsein und wahrnehmung. ...
Eva zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: Das Wort Knaben trifft auch für männliche Jugen...
Herbert Klimmesch zu Kunst oder Pornographie? "Die nackte Wahrheit und anderes" Aktfotografie um 1900: "Zudem entstanden Kinder- und Knabenakte in unsch...
Nora Seibert zu Thomas Gainsborough – die moderne Landschaft: Man muss nicht immer Dinge vergleichen, die nicht...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Zagrosek und Brandauer eröffnen die Saison

Drucken
Donnerstag, den 19. August 2010 um 16:45 Uhr
»Musik mit Mahler«: Der zweiteilige Auftakt zu unserem Saisonthema wirft Schlaglichter auf Gustav Mahlers bewegtes Leben. Briefe und Kritiken, Zitate von Weggefährten und Kontrahenten fließen in die Texte ein, die das musikalische Programm umkleiden. Klaus Maria Brandauer, ohne Frage einer der profiliertesten Charakterdarsteller unserer Zeit, wird sie rezitieren. »Die Straße führt querfeldein zu Zypressenbäumen. Die Kapelle ist ein enger Raum, nur für den Sarg und ein paar Kränze. Die anderen umsäumen die Wege bis zum Grabe«, erinnerte sich Paul Stefan an jenen Morgen in Grinzing. »Eine Frau kommt vorbei, sagt zu einer anderen: >Jetzt hat er drinnen Ruhe. Dem war auch alles zu klein ...<.«

Nicht umsonst jedoch heißt das Thema »Musik mit Mahler«: Neben Werken des vor 100 Jahren verstorbenen Komponisten werden im 1. Teil auch Richard Wagner, Ludwig van Beethoven und Johann Strauß (Sohn) zu Wort kommen.

Gleich im Anschluss, um ca. 21.45 Uhr, wird im Weber-Saal die begleitende Ausstellung zum Saisonthema eröffnet. »Meine Zeit wird kommen«: Dieses Zitat von Gustav Mahler dient als Ansatz, das visionäre Werk des Komponisten zu würdigen. Die Ausstellung wurde von der Médiathèque Musicale Mahler (Paris) konzipiert und wird gemeinsam vom Konzerthaus Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker präsentiert.

Im 2. Teil der Saisoneröffnung folgt eine Betrachtung der Einflüsse, die Mahler auf kommende Komponistengenerationen ausgeübt hat. Roland Kluttig leitet das Kammerensemble Neue Musik Berlin mit Werken von Schönberg, Berg und Eisler. Parallel zum Konzert im Werner-Otto-Saal erklingt Klezmermusik im Kleinen Saal.

Saisoneröffnung: Lebensstationen

1. Teil
Konzerthausorchester Berlin
Lothar Zagrosek
Klaus Maria Brandauer Sprecher
Dietrich Henschel Bariton
Johann Strauß (Sohn) »Habsburg Hoch« – Marsch op. 408
Chassidischer Nigun
Gustav Mahler Einleitung zu »Waldmärchen« aus »Das Klagende Lied«
Richard Wagner »Karfreitagszauber« aus »Parsifal«
Gustav Mahler »Die zwei blauen Augen« aus »Lieder eines fahrenden Gesellen«
Gustav Mahler / Carl Maria von Weber Entreact aus der Oper »Die drei Pintos«
Gustav Mahler »Blumine«-Satz aus der Sinfonie Nr. 1 D-Dur
Richard Wagner »O du mein holder Abendstern« – Szene des Wolfram aus der Oper »Tannhäuser«
Ludwig van Beethoven Scherzo aus der Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 (»Eroica«)
Richard Wagner Vorspiel zum 3. Akt der Oper »Lohengrin«
Gustav Mahler »Liebst du um Schönheit«
Gustav Mahler »Abschied« aus »Das Lied von der Erde«

21.45 Uhr | Weber-Saal
Ausstellungseröffnung »Meine Zeit wird kommen«
Eine Ausstellung zu Leben und Werk von Gustav Mahler

2. Teil
22.15 Uhr | Kleiner Saal
Klezmermusik mit Gruppe Aufwind
22.15 Uhr | Werner-Otto-Saal
Kammerensemble Neue Musik Berlin
Roland Kluttig Leitung
Arnold Schönberg Streichtrio op. 45
Alban Berg Vier Stücke für Klarinette und Klavier op. 5
Hanns Eisler »Vierzehn Arten, den Regen zu beschreiben« für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier mit dem Film »Regen« von Joris Ivens und Mannus Franken, 1929
(Schnittfassung von 1932)

Karten für den Großen Saal berechtigen zum Besuch des 2. Teils nach Verfügbarkeit vorhandener Plätze

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Zagrosek und Brandauer eröffnen die Saison

Mehr auf KulturPort.De

Aktualität einer alten Studie: „Macht und Masse“
 Aktualität einer alten Studie: „Macht und Masse“



Eine unerwartete Aktualität hat in diesen Tagen die Studie „Masse und Macht“ gewonnen, die der spätere Nobelpreisträger Elias Canetti 1960 erscheinen lie [ ... ]



Axel Simon: Eisenblut
 Axel Simon: Eisenblut



Das alles für was?
„Eisenblut“ ist der erste Band einer Reihe, in der Gabriel Landow, gefallener Sohn einer ostpreußischen Getreidejunker-Dynastie, als Er [ ... ]



The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.