Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Zum zwölften Mal werden mit dem German Paralympic Media Award herausragende journalistische Beiträge zum Thema Behindertensport ausgezeichnet. Der von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung gestiftete Medienpreis wird in den drei Kategorien vergeben: Print/Foto, TV/HF und Online.

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten aller Medien. Auch Vorschläge von Dritten - Verleger, Chefredakteure, Ressortleiter - sind möglich. Die Arbeiten müssen im Zeitraum vom 24. September 2009 bis zum 24. September 2010 veröffentlicht worden sein. Der German Paralympic Media Award zeichnet Journalisten aus, durch deren Engagement und Beiträge das Interesse für den Behindertensport gesteigert wurde und die durch ihre Arbeit die Leistungen von Sportlern mit Behinderung einem breiten Publikum ins Bewusstsein gerufen haben. Gewürdigt werden Arbeiten, die sich durch gute Recherche, fundierte Analyse und schlüssige Darstellung auszeichnen. Einsendeschluss für die Bewerber ist der 24. September 2010. Die Beiträge können gesandt werden an:

German Paralympic Media Award
c/o Panta rhei
Beratungsgesellschaft für gesellschaftliche Prozesse mbH
Cornelia Franz
Am Hof 28
53113 Bonn
Tel: 0228-9090890
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.