Neue Kommentare

Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...
Roman Brock zu „Intrige”. Roman Polański und das Recht auf Genie: Ein interessanter Standpunkt zum Thema Polanski ...
Sebastian Lande zu Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. : Es gehört zum Begriff der Demokratie, dass besti...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

ARD Radiofestival 2010 in den Kulturradios der ARD

Drucken
Donnerstag, den 15. Juli 2010 um 15:33 Uhr
Strauss, Dörrie, Libeskind und Maupassant zum Auftakt: Am 17. Juli startet das ARD Radiofestival 2010 in den Kulturradios der ARD.
Das Beste genießen - unter diesem Motto geht das ARD Radiofestival der Kulturradios der ARD in seine zweite Runde. Acht
Wochen lang - vom 17. Juli bis 11. September - sind von 20.05 bis 24.00 Uhr herausragende Produktionen zu hören: Konzerte von deutschen und internationalen Musikfestivals, Lesungen, Gespräche mit prominenten Zeitgenossen, Jazz sowie Radio-Inszenierungen klassischer Bühnenwerke mit den großen Stimmen der Schauspielkunst. Beteiligt sind Bayern 2plus, hr2-kultur, Kulturradio vom rbb, MDR FIGARO, NDR Kultur, Nordwestradio, SR 2 KulturRadio, SWR 2 und WDR 3. Premiere für das ARD Radiofestival war 2009. Die Federführung liegt in diesem Jahr beim Westdeutschen Rundfunk.

Höhepunkte der ersten Programmwoche vom 17. bis 23. Juli Den Auftakt zum ARD Radiofestival 2010 macht am 17. 7. von 20.05 bis 22 Uhr ein Konzert des WDR Sinfonieorchester Köln von den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, bei dem u. a. die Alpensinfonie von Richard Strauss auf dem Programm steht. Zu den weiteren Höhepunkten zählen u.a. die ersten Folgen der 25-teiligen Lesung des "Bel Ami" von Guy de Maupassant mit Schauspieler Christoph Bantzer (mo bis fr, 22.30 Uhr); Gespräche mit Alexander Kluge (19.7., 23.05 Uhr), Nike Wagner (20.7., 23.05 Uhr) und Doris Dörrie (23.7., 23.05 Uhr) sowie eine Jazz-Vorschau auf das ARD Radiofestival mit WDR 3-Jazzredakteur Bernd Hoffmann (17.7., 22 Uhr).

Das ARD Radiofestival im Internet
Auch technisch bewegt sich das ARD Radiofestival 2010 auf hohem Niveau: Eigens für die Festspielsaison wird der Live-Stream im Internet auf eine Datenrate von 320 kBit/s Stereo angehoben, die vollendeten Hörgenuss verspricht. Unter www.ardradiofestival.de finden Nutzerinnen und Nutzer darüber hinaus detaillierte Programminformationen, können vorab in Sendungen reinhören oder ausgewählte Sendungen als Podcast abonnieren.

Weitere Programm-Höhepunkte sind u. a. die Bayreuther Festspiele mit Wagners Lohengrin (25.7.) und dem Ring des Nibelungen (ab 7.8.). "Der Jazz" stellt werktags von 23.30 bis 24 Uhr die Big Bands der ARD vor und gibt Einblicke in
verschiedene Jazzszenen Deutschlands. Literarisches Highlight ist - montags bis freitags von 22.30 bis 23 Uhr - zum einen die 25-teilige Lesung des "Bel Ami" von Guy de Maupassant mit Schauspieler Christoph Bantzer. Zum anderen lesen 15 zeitgenössische Autoren - von Maxim Biller über Terézia Mora bis Feridun Zaimoglu - ihre exklusiv für das ARD Radiofestival geschriebenen, bisher unveröffentlichten Texte.
Hinzu kommen 40 aktuelle Gespräche über Literatur, Film, Musik, Architektur, Philosophie, Bildende Kunst, Zeitgeschichte, Theater - und das Leben. Gesprächspartner sind u. a. Bianca Jagger, Jutta Limbach, Joachim Gauck, Albert Speer, Konstantin Wecker und Herta Müller (montags bis freitags von 23.05 bis 23.30 Uhr). Sonntags stehen von 22.05 bis 24 Uhr in "Große Stimmen - Große Namen" herausragende Radioinszenierungen großer Bühnenklassiker der ersten zehn ARD-Jahre im Fokus. Zu hören ist u. a. der junge Klaus Kinski in "Romeo und Julia" (5.9., 22.05 bis 24.00 Uhr).

Das ARD Radiofestival 2010 im Internet: www.ardradiofestival.de

Quelle: WDR

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > ARD Radiofestival 2010 in den Kulturradios de...

Mehr auf KulturPort.De

„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen
 Johannes und Hanna Jäger. Ein Künstlerpaar auf Reisen



Seinen neunzigsten Geburtstag feiert noch im Februar Johannes Jäger, langjähriger Kunstlehrer am Lübecker Johanneum und dazu ein renommierter Maler. Anlässli [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.