Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Das wird ein Fest! Die Kulturhauptstadt schließt ihre wichtigste Straße für Autos und öffnet sie den Menschen. Sie stellt ihnen Tische hin und Bänke, was für eine freundliche Einladung! Und das Ruhrgebiet setzt sich hin, wo es sonst meist steht, und wird die A40 schön statt schrecklich finden: Denn für einen Tag ist der Weg das Ziel. Eine Million wird erwartet, und wenn die Sonne darunter ist, dürfte das so tief gestapelt sein wie derzeit noch die 20000 Tische.

Denn die Gäste werden nicht nur aus den Anrainer-Städten kommen, neugierig auf ihre Straße, so vertraut und so fremd. Wo immer sie davon hören, bekommen Leute ja Lust: Was für ein wunderbares Wagnis! Nur findet vor Ort wieder nicht jeder das Wagnis wunderbar. Die Kosten, die Logistik, und das soll Kultur sein? Nun, die Kultur ist, was die Menschen mitbringen, was sie daraus machen und was sie mitnehmen: Dies wird ein weiterer Tag, an dem die Kulturhauptstadt jedem Einzelnen ihrer Bürger gehört. Die Schwierigkeiten dieses einmaligen Ereignisses im doppelten Sinne entstehen doch gerade, weil so viele kommen werden. Und das ist doch schön. Das Revier wird das und sich selbst feiern, getreu dem Leitspruch 2010: Wo das geht, geht alles.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Hatten Sie jemals Lust, an die Küste Italiens zu ziehen, eine Insel zu bauen und Ihren eigenen Staat zu gründen? Nun, dieser Kerl hat es getan. Es ist eine wahre...

Fotomotive für Naturliebhaber – rund um Verona Die norditalienische Provinz Verona ist reich an Reizen und atemberaubenden Landschaften: von Höhenwanderungen auf...

„The See Within“ ist das Debütalbum des in Brüssel ansässigen Ensembles „Echo Collective“ mit ausschließlich eigenem Material. Dabei verknüpft es die...

Wem sagt heute der Name Johann Eduard Erdmann noch etwas? Wer hat ihn im Original gelesen? Philosophiehistorikern des 19. Jahrhunderts sicherlich. Womöglich einer...

Ein Freund ist jemand, der es gut mit einem meint, der einen nimmt, wie man ist, der lobt, kritisiert und verzeiht, der manchmal auch nervt, der vor allem nicht...

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.