Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Hauptpreis des Europa Nostra Awards für das Neue Museum

Drucken
Dienstag, den 15. Juni 2010 um 11:42 Uhr
Am vergangenen Donnerstag wurde das Neue Museum der Museumsinsel Berlin mit einem Hauptpreis des „European Union Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Award“ ausgezeichnet. Die sechs „Grand Prix Laureates“ wurden aus insgesamt 139 eingereichten Projekten aus 26 europäischen Ländern ausgewählt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Wiedergeburt des Neuen Museums, das in der Kategorie „Conservation“ eingereicht worden war: „The project was conducted with great elegance and efficiency, resulting in an outstanding and exciting example of a sensitive incorporation of groundbreaking contemporary architecture into the minimal-reconstruction of the original structure.“

Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der den Preis bei einem Festakt in Istanbul entgegennahm, sagte dazu: „Vor rund zehn Jahren wurde die Museumsinsel Berlin in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen – eine Verpflichtung, der sich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Bauherrin bei jedem Schritt der Wiederherstellung der Museumsinsel bewusst ist. Ich freue mich sehr, dass das von David Chipperfield Architects so wunderbar wiederhergestellte Neue Museum, das während der Bauzeit bisweilen umstritten war, nun diese herausragende Anerkennung erhält. Der Preis unterstreicht auch die große Zustimmung, die das Haus täglich von seinen Besuchern
erfährt. “

Der Europa Nostra Award wird seit 2002 von der Europäischen Kommission und „Europa Nostra“, dem europäischen Verbund nicht-staatlicher Denkmalschutzorganisationen, vergeben, um herausragende Projekte zur Bewahrung des europäischen Kulturerbes zu würdigen. Ziel ist es, hohe Qualitätsnormen durchzusetzen und den grenzüberschreitenden Austausch zu fördern.

Seit seiner Eröffnung am 16. Oktober 2009 hat das Neue Museum zahlreiche Preise erhalten: Ende Mai wurde es mit dem RIBA Award 2010, dem seit 1966 jährlich vergebenen Preis des Royal Institute of British Architects ausgezeichnet. Davor erhielt es bereits den BDA-Preis Berlin 2009, einen Sonderpreis zum alle drei Jahre vergebenen Architekturpreis Berlin 2009, die „Große Nike“ (Hauptpreis) und die Nike für Detailvollkommenheit 2010 vom Bund Deutscher Architekten sowie den Travel + Leisure Design Award 2010 in der Kategorie „Bestes Museum“.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hauptpreis des Europa Nostra Awards für das ...

Mehr auf KulturPort.De

„1917” – Sam Mendes zwischen Realitätsanspruch und Illusion
 „1917” – Sam Mendes zwischen Realitätsanspruch und Illusion



Mit zehn Nominierungen avanciert Sam Mendes’ Kriegsepos „1917” zum Favoriten der Oscar-Verleihung. Selten priesen die Feuilletonisten ein Werk so einhellig [ ... ]



Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.
 Vittorio Hösle: Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart.



Ein Buch über die tiefe Spaltung der westlichen Gesellschaft und das mögliche Scheitern der liberalen Demokratie hat der in den USA lebende Philosoph Vittorio  [ ... ]



Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.