Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Am vergangenen Donnerstag wurde das Neue Museum der Museumsinsel Berlin mit einem Hauptpreis des „European Union Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Award“ ausgezeichnet. Die sechs „Grand Prix Laureates“ wurden aus insgesamt 139 eingereichten Projekten aus 26 europäischen Ländern ausgewählt. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Wiedergeburt des Neuen Museums, das in der Kategorie „Conservation“ eingereicht worden war: „The project was conducted with great elegance and efficiency, resulting in an outstanding and exciting example of a sensitive incorporation of groundbreaking contemporary architecture into the minimal-reconstruction of the original structure.“

Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der den Preis bei einem Festakt in Istanbul entgegennahm, sagte dazu: „Vor rund zehn Jahren wurde die Museumsinsel Berlin in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen – eine Verpflichtung, der sich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz als Bauherrin bei jedem Schritt der Wiederherstellung der Museumsinsel bewusst ist. Ich freue mich sehr, dass das von David Chipperfield Architects so wunderbar wiederhergestellte Neue Museum, das während der Bauzeit bisweilen umstritten war, nun diese herausragende Anerkennung erhält. Der Preis unterstreicht auch die große Zustimmung, die das Haus täglich von seinen Besuchern
erfährt. “

Der Europa Nostra Award wird seit 2002 von der Europäischen Kommission und „Europa Nostra“, dem europäischen Verbund nicht-staatlicher Denkmalschutzorganisationen, vergeben, um herausragende Projekte zur Bewahrung des europäischen Kulturerbes zu würdigen. Ziel ist es, hohe Qualitätsnormen durchzusetzen und den grenzüberschreitenden Austausch zu fördern.

Seit seiner Eröffnung am 16. Oktober 2009 hat das Neue Museum zahlreiche Preise erhalten: Ende Mai wurde es mit dem RIBA Award 2010, dem seit 1966 jährlich vergebenen Preis des Royal Institute of British Architects ausgezeichnet. Davor erhielt es bereits den BDA-Preis Berlin 2009, einen Sonderpreis zum alle drei Jahre vergebenen Architekturpreis Berlin 2009, die „Große Nike“ (Hauptpreis) und die Nike für Detailvollkommenheit 2010 vom Bund Deutscher Architekten sowie den Travel + Leisure Design Award 2010 in der Kategorie „Bestes Museum“.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Nachdem aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sämtlichen Kirchen geschlossen hatten, dürfen die Gotteshäuser nun wieder öffnen. Gläubige haben somit die...

Die Robbe & Berking Werft lädt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung ein. Theater-Livestream, Konzert-Livestream, Poetry-Slam-Livestream. Oliver Berking,...

Mit dieser gerade erschienenen Veröffentlichung von träumendem Gras präsentiert der dänische Bassist und Komponist Jonathan Andersen erstmals ein vielfältiges...

Noch bis tief in den Herbst hinein zeigt das Schweriner Landesmuseum in zwei großen Sälen fünfundfünfzig Bilder dänischer Künstler, die dem Land von dem Mäzen...

„Folk und mehr aus Russland“ steht in der Unterzeile dieser Doppel-CD, die einen Einblick gibt in die Volksmusik und Liedgut des flächenmäßig größten Landes der...

Da, meines Wissens, aus Anlass des Todes Klaus Christian Köhnkes am 24. Mai 2013 in der Kulturredaktion des Flensburger Tageblatts sich niemand dazu verstanden...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.