Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Wann platzt endlich die Bilderblase? Zum Leidwesen vieler Kunstfreunde lautet die Prognose wohl: wahrscheinlich nie. Die Preisspirale für hochklassige Bilder dreht sich nach kurzem Innehalten munter weiter. Dafür gibt es zwei Gründe: Aus Boomstaaten kommen Sammler mit frischem Geld und großer Lust auf Kunst der Toplage.

Außerdem begünstigt die Finanzkrise die Flucht in Sachwerte. Kunst steht da ganz oben auf der Liste. Mit einer Voraussetzung: Sie muss von erster Güte sein. Altmeister und große Namen der klassischen Moderne garantieren, was Käufer suchen - stabile Werte. Preisrekorde für Bilder von Picasso oder Plastiken von Giacometti entfalten als Medienhypes hohen Unterhaltungswert. Zugleich treiben sie über den Umweg erhöhter Versicherungswerte Ausstellungskosten in die Höhe. Und sie fokussieren die Aufmerksamkeit auf wenige Spitzenwerke. Alles andere bleibt im Schatten. Sind Spitzenwerke der Kunst die neuen Spielzeuge der Superreichen? Als Statussymbole haben sie sich etabliert - und sind damit gleichzeitig relativiert.

Diese Umkehr der Werte ist gefährlich. Sie macht aus Bildern bloße Blue Chips, transformiert Kunst in nie erreichter Konsequenz zum reinen Handelswert. Dabei müsste jetzt die gegenteilige Tendenz greifen: Nach Jahren der teuren Deals ist eine neue Diskussion um die Kunst und ihren Stellenwert überfällig. Dies kann jedoch nicht das Thema einer Kunstmesse sein. Kunsthändler interessieren sich für Werte - allerdings für solche, die möglichst nicht nur ideeller Natur sind.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...

Die Ausstellung „Untold Stories“ im Kunstpalast Düsseldorf und im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist die erste, einzige und letzte eigen-kuratierte...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.