Neue Kommentare

Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...
S.Scheunemann-Eichner ,Silke zu Mühlenpfordt – Neue Zeitkunst. Reformarchitektur und Hochschullehre: Eine wunderbare Einführung zu der Ausstellung im...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

4300 Jahre alter Krieger aus der Glockenbecherzeit bei Regensburg gefunden

Drucken
Freitag, den 11. Juni 2010 um 10:57 Uhr
Ein Zufallsfund bei Bauarbeiten sorgt für Begeisterung bei Archäologen. In Barbing (Landkreis Regensburg) wurden die äußerst gut erhaltenen Überreste eines Kriegers aus der Glockenbecherzeit gefunden. Der Mann trug einen Dolch aus Kupfer bei sich sowie eine ganze Reihe von Werkzeugen. Krönung der Funde ist ein kleiner Goldring, den der Tote entweder im Ohr oder im Haar trug.

Die Archäologinnen Gertrud Malz und Gertraud Wolf sowie Grabungstechniker Johannes Drechsler waren von dem Fund im Baugebiet "Barbing Mitte" begeistert: "Ich will nicht zu viel verraten, aber das ist eine archäologische Sensation. So einen gut erhaltenen Fund aus der Glockenbecherzeit haben wir noch nie zu Gesicht bekommen", erklärte Wolf. Ob noch weitere Krieger an dieser Stelle bestattet wurden, müssen weitere Grabungen zeigen. Der Mann ist mit etwa 20 Jahren gestorben. Er ist umgeben von den Utensilien, die ihn im Jenseits als erfolgreichen Krieger ausweisen sollten. Drei scharfe Pfeilspitzen aus Feuerstein, ein Messer aus Kupfer, Werkzeuge, um Pfeile herzustellen, ein Teil aus einem Hirschgeweih, dazu eine Keramikschale und der kleine Goldring umgeben ihn Der Fund der Keramikschale, die neben dem Toten liegt, ist ebenfalls spektakulär.

"Ich kann sagen, dass dies die älteste bemalte Keramikschale in Bayern ist", erklärte Dr. Bernd Engelhardt, Leiter des Amtes für Denkmalschutz und zuständig für den Bereich Niederbayern/Oberpfalz. So unglaublich gut erhalten sei dieser Krieger wegen des kalkhaltigen Bodens. "Hat der Boden keinen Kalk zerfällt das Skelett im Laufe der Jahre und man findet nichts mehr. Hier in Barbing ist das anders, ein Glücksfall für die Archäologie. Man stelle sich vor, der Mann wurde 1000 Jahre bevor der Trojanische Krieg begann und 300 Jahre nachdem die Cheopspyramide entstand, hier in Barbing beigesetzt und wir haben ihn jetzt gefunden" In Bayern wurden bislang vier von fünf Gräbern in ganz Deutschland aus der Glockenbecherzeit gefunden. Der Barbinger Fund dürfte der spektakulärste sein. "Das muss ein sehr hoch angesehener Mann gewesen sein und dies schon in jungen Jahren. Denn das ist kein normales Grab, sondern ein Luxusgrab", urteilt Archäologin Maltz.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 4300 Jahre alter Krieger aus der Glockenbeche...

Mehr auf KulturPort.De

Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg
 Außergewöhnliche Spielfreude und künstlerische Qualität zur Aspekte-Festival-Eröffnung in Salzburg



„Wir sind glücklich eines der führenden Kammerorchester weltweit für das aspekteFESTIVAL 2020 gewonnen zu haben, sagt Intendant Ludwig Nussbichler über das [ ... ]



„The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen
 „The Gentlemen”. Guy Ritchie und die Akribie des Skurrilen



Mit „The Gentlemen”, einem raffiniert schrägen Film-im-Film kehrt Guy Ritchie zurück zu seinen Wurzeln: Absurde, herrlich bösartige Gangsterkomödien wie  [ ... ]



Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen
 Nils Landgren & Jan Lundgren: Kristallen



Gerade wurde Nils Landgren für „4WheelDrive“ (zusammen mit Michael Wollny, Lars Daniellson, Wolfgang Haffner) als erfolgreichstes Jazzalbum des Jahres 2019  [ ... ]



„Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret
 „Willkommen! Bienvenue! Welcome!“ – Cabaret



Hansa Theater ade, am Steindamm steht jetzt der Berliner Kit Kat Club.
Vergangenes Wochenende feierte das Erfolgsmusical „Cabaret“ in Deutschlands älteste [ ... ]



Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition
 Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition



In einer ziemlich rabiaten Kritik demontiert Frank-Peter Hansen den berühmtesten deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Die letzten Jahre müssen schwer [ ... ]



„Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo
 „Bombshell”- Leinwandheldinnen in Zeiten von #MeToo



In „Bombshell - Das Ende des Schweigens” rekonstruiert Regisseur Jay Roach den Missbrauchsskandal beim rechtskonservativen US-Sender Fox News. Ein brisantes  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.