Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Henning Scherf zum Präsidenten des größten Musikverbandes Europas gewählt

Drucken
Dienstag, den 12. Mai 2009 um 10:49 Uhr
Der frühere Bremer Regierungschef Henning Scherf ist erneut zum Präsidenten des Deutschen Chorverbandes (DCV) gewählt worden. "Chorsingen setzt eine positive Energie frei, die wir gerade jetzt so dringend brauchen", sagte Scherf nach seiner Wiederwahl am vergangenen Samstag in Heilbronn. "Singen ist ein Lebenselixier, ein Fitmacher für ein selbstbestimmtes Lebens bis ins hohe Alter", fuhr Scherf fort, selbst begeisterter Chorsänger und Buchautor ("Grau ist bunt").

Mit 700.000 aktiven Sängerinnen und Sängern in 20.000 Chören ist der DCV Europas größte Vereinigung singender Menschen und bietet mit Chorfestivals, Fachkongressen und Publikationen eine Lobby für rund 2,4 Millionen Deutsche, die in ihrer Freizeit im Chor singen. Als musikalischer Fachverband ist der DCV außerdem Träger des bundesweit erfolgreichsten Projektes für das Singen im Kindergarten, das unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und des Sängers Thomas Quasthoff steht. "Es gibt eine neue Lust am Singen, gerade bei jungen Leuten", stellte Scherf fest. Im Unterschied zu Parteien und Gewerkschaften habe die Chorszene den Abwärtstrend bei den Mitgliederzahlen stoppen können. "Wir sind das Sprachrohr für Menschen quer durch alle Altersstufen und Berufsgruppen, die mit dem gemeinsamen Singen ihren Alltag lebenswerter machen." Sichtbare Plattform dafür wird das geplante Zentrum für Chormusik in Berlin-Mitte. Chormusik von Bach bis Zappa erklingt beim nächsten Deutschen Chorfest 2012. Mehrere Städte hatten sich um die Ausrichtung dieses Chormusik-Festivals beworben, Frankfurt am Main erhielt für sein überzeugendes Konzept den Zuschlag.

Kritik übte der DCV an der Empfehlung der Kultusministerkonferenz der Länder, die künftige Generation der Grundschullehrer anstelle des Faches "Musik" in einem neuen Studienfach "Ästhetik" auszubilden. Diese Empfehlung mache eine qualifizierte musikalische Ausbildung in der Grundschule praktisch unmöglich, sagte Scherf: "Sie verschlechtert die Chancen, unseren Kindern eine solide musikalische Grundausbildung auch auf dem Gebiet des Singens zu geben." Diese sei aber bedeutend für den Zugang des Menschen zum kulturellen Leben und nach neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung auch eine ideale Grundlage für Kreativität, soziale Kompetenz und lebenslange Bildungsfähigkeit. In einer Resolution fordert der Deutsche Chorverband die Regierungen der Bundesländer auf, der Empfehlung nicht zu folgen und dem Fach "Musik" wieder ein stärkeres Gewicht in der Ausbildung von Grundschullehrern zu verschaffen.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Henning Scherf zum Präsidenten des größten...

Mehr auf KulturPort.De

„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.