Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Danke für Ihren Kommentar, Herr Zurch.
We...

Bernd Zurch zu „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms : Vielen Dank. Warum gibt es keine Sternchen mehr? ...
Martin Zopick zu „Nocturnal Animals” – Rachethriller als bittere Selbsterkenntnis : Der zweite Film von Tom Ford und der ist gar nich...
Michaela zu „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster: Einer der magnetisierendsten Filme, die ich seit ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Die Deutsche UNESCO-Kommission und dm fördern zukunftsweisende Ideen

Drucken
Freitag, den 04. Juni 2010 um 14:22 Uhr
Ideen Initiative Zukunft.
Jeder kann auch mit kleinen Ideen Großes bewirken. Um möglichst zahlreiche zukunftsweisende Ideen zu fördern, haben die Deutsche UNESCO Kommission und dm-drogerie markt eine neue Initiative ins Leben gerufen: "Ideen Initiative Zukunft" fördert Projekte und Ideen für eine lebenswerte Zukunft. Mit dem innovativen Projekt knüpfen die Kooperationspartner an den Erfolg der Initiative "Sei ein Futurist!" an, bei der im Vorjahr 1.082 nachhaltige Ideen und Projekte mit je 1.000 Euro gefördert wurden. Ab sofort bis zum 15. Oktober 2010 läuft nun der Bewerbungscountdown für neue und innovative Ideen und Projekte 2010. Interessierte können sich unter www.ideen-initiative-zukunft.de online bewerben.

Nachhaltiges Handeln erfährt in der Gesellschaft eine zunehmende Bedeutung. Es gilt, Bedürfnisse befriedigen zu können, ohne kommenden Generationen die Grundlagen für ein lebenswertes und selbstbestimmtes Leben zu nehmen. Um dies zu gewährleisten, müssen die drei Bereiche Umwelt, Sozial-Kulturelles und Wirtschaft miteinander harmonieren. "Es gibt viele Möglichkeiten, die Zukunft im Sinne der Nachhaltigkeit zu gestalten ˆ ob durch clevere Stromsparmodelle oder ein Projekt, das zur Integration anderer Kulturen beiträgt", erklärt Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission.

Jeder ist aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen ˆ ob mit einer guten Idee oder mit einem Engagement in einem bereits laufenden Projekt, das dazu beiträgt, die Lebensqualität zu verbessern. Einzige Voraussetzung: Das Projekt muss übertragbar sein und an verschiedenen Orten umgesetzt werden können, damit möglichst viele zum Nachahmen angeregt werden. Die Teilnehmer stellen ihr Projekt im Rahmen der Initiative öffentlich vor.

Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 15. Oktober 2010 möglich unter www.ideen-initiative-zukunft.de. Bis Dezember 2010 trifft eine Jury der Deutschen UNESCO-Kommission und dm eine Vorauswahl der Projekte, die sich im Januar 2011 in einer dm-Filiale vorstellen können und dafür 250 Euro erhalten. Vor Ort stimmen die Kunden ab, welches Projekt mit insgesamt 1.000 Euro gefördert wird. Aus allen Gewinnern nominiert die Jury zehn herausragende Leistungen für den dm-Nachhaltigkeitspreis, die unter www.ideen-initiative-zukunft.de vorgestellt werden. Hier entscheiden die Besucher der Website, welche drei Projekte den dm-Nachhaltigkeitspreis erhalten und jeweils zu einer Reise für fünf Personen nach Paris zum Sitz der UNESCO eingeladen werden.

Um den Blick auf die Zukunft zu lenken, haben die Vereinten Nationen die Jahre 2005 bis 2014 zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erklärt. Diese Weltdekade soll die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in der Bildung verankern. In Deutschland wird die UN-Dekade von der Deutschen UNESCO-Kommission umgesetzt.

Weitere Informationen:
Deutsche UNESCO-Kommission:
Dr. Stefan Rennicke
Telefon: (0228) 60497-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.unesco.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Die Deutsche UNESCO-Kommission und dm förder...

Mehr auf KulturPort.De

„The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms
 „The Irishman”. Martin Scorsese und die Demaskierung des Gangsterfilms



Vorbei der fiebrige Glamour und die trügerische Romantisierung von „Good Fellas”, Verbrechen ist in „The Irishman” ein eher eintönig sorgenvolles Metie [ ... ]



Still in the Woods: Flying Waves
 Still in the Woods: Flying Waves



Schon in einer vorangegangenen KulturPort.De-Besprechung zum ersten Album (Rootless Tree) von „Still in the Woods“ kam das bemerkenswerte Potential der Band  [ ... ]



„Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona
 „Halloween“-Opern-Slam im Opernloft Altona



Ein ungewöhnlich schönes Ambiente, ganz erstaunliche Stimmen und ein Spaßfaktor, wie er in der klassischen Musik wohl einmalig ist: Der „Halloween“-Sänge [ ... ]



Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel
 Gottes Wort oder Menschenwerk? Zwei Bücher über die Geschichte der Bibel



Die Bibel, sagt Arno Schmidt, sei „ein unordentliches Buch mit 50.000 Textvarianten“. Auch wenn diese Zahl groß klingt – damit hat er gewiss noch heftig u [ ... ]



Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer
 Die jungen Jahre der Alten Meister – Baselitz, Richter, Polke, Kiefer



Es war die Zeit, in der die Malerei totgesagt war. Jeder, der sich zur Avantgarde zählte, suchte den Ausstieg aus dem Bild. Jeder? Nein. Vier junge Maler dachte [ ... ]



Christian Frentzen: First Encounter
 Christian Frentzen: First Encounter



Hat Modern Jazz noch eine Zukunft? Oder ist seine Wiederbelebung ein Griff in die Mottenkiste? Nein: Der Kölner Pianist Christian Frentzen zeigt auf seinem Deb [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.