Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Lesung für den chinesischen Autor Liao Yiwu

Drucken
Dienstag, den 01. Juni 2010 um 15:20 Uhr
Das Harbour Front Literaturfestival veranstaltet am 4. Juni 2010 aus Solidarität zu dem chinesischen Autor Liao Yiwu eine Sonderveranstaltung, bei der Auszüge aus Liao Yiwus Texten gelesen werden. Die Lesung beginnt um 18.00 Uhr und findet in der Axel-Springer-Passage, Caffamacherreihe 1, statt.

Das dreistündige Programm wird in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Hamburg, dem Macht. e.V., dem Thalia Theater, dem Hamburger Abendblatt und der Initiative „Komm in die Gänge“ gestaltet. Es lesen Ulla Hahn, Klaus von Dohnanyi, Frank Schulz, Stefan Beuse, Michael Jürgs, Karin Neuhäuser, Maike Schiller und Franziska Hartmann, die Organisation Human Rights Watch hält zuvor eine kurze Einführung.

Mit der Veranstaltung folgt Harbour Front einer Erklärung des Internationalen Literaturfestivals Berlin, das zu einer weltweiten Lesung für den Autor aufgerufen hat. Zusammen mit dem Berliner Festival hat Harbour Front Liao Yiwu im September 2010 nach Deutschland eingeladen. Seine Zusage hat der Schriftsteller schon gegeben, nun muss abgewartet werden, ob die Chinesische Regierung Liao Yiwu ausreisen lässt. Einladungen der Frankfurter Buchmesse und der lit.COLOGNE konnte der Autor nicht wahrnehmen, da er trotz gültigen Reisepasses sein Land nicht verlassen durfte.

Um derr Einladung Kraft zu verleihen und um auf Liao Yiwus Situation aufmerksam zu machen, gestaltet Harbour Front die Lesung aus seinen Texten am 4. Juni, dem Tag des Massakers der chinesischen Machthaber an den Studenten, die 1989 auf dem Tian’anmen-Platz in Peking demonstrierten. Ziel der Lesung ist es somit, die Werke des Autors bekannt zu machen, an das Massaker von 1989 zu erinnern – und China zu mahnen, Meinungsfreiheit zuzulassen und die Menschenrechte einzuhalten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine Spende, die an Human Rights Watch geht, wird gebeten.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Lesung für den chinesischen Autor Liao Yiwu

Mehr auf KulturPort.De

„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.