Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Der in Berlin lebende Schlagzeuger Eric Schaefer erhält am Mittwoch, 2. Juni, um 19.30 Uhr den SWR-Jazzpreis 2010 im Funkhaus Mainz. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und wird je zur Hälfte vom Land Rheinland-Pfalz und dem Südwestrundfunk (SWR) gestiftet.

Schaefer, Jahrgang 1976, setzte sich im März gegen drei gleichfalls nominierte Kandidaten durch: den Pianisten Rainer Böhm, den Kontrabassisten Henning Sieverts und die Gruppe "Johnny La Marama". Bei "Johnny La Marama" spielt Eric Schaefer Schlagzeug. Das Trio um den Gitarristen Kalle Kalima spielt daher beim Konzert zur Preisübergabe. Außerdem stellt der vielseitige Schaefer ein neues Projekt mit der Geigerin Margherita Biederbick, der Cellistin Kathrin Bogensberger, dem Bassisten Chris Dahlgren und dem Klarinettisten Michael Thieke vor. Der SWR-Jazzpreis wird 2010 zum 30. Mal vergeben.

Veranstaltung: Mittwoch, 2. Juni 2010, 19.30 Uhr, SWR-Jazzpreis 2010 - Preisverleihung und Preisträgerkonzert im Foyer des SWR-Funkhauses Mainz, Am Fort Gonsenheim 139, 55122 Mainz, Eintritt frei.

Quintett mit Margherita Biederbick (v), Kathrin Bogensberger (cello), Chris Dahlgren (b), Michael Thieke (cl) und Eric Schaefer (dr + perc).

"Johnny La Marama": Kalle Kalima (g), Chris Dahlgren (b) und Eric Schaefer (dr).

Sendung: Dienstag, 22. Juni 2010, 21.03 Uhr, in "SWR2 Jazz Session".

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Markus Gabriel sei der „Philosoph der Stunde“, erklärte der Moderator von „Titel, Thesen, Temperamente“ am 26. Juli, als er ein Interview mit dem telegenen...

Der Saisonauftakt am Thalia Theater war mehr als mutig, geradezu heldenhaft. Der Hunger danach, wieder analog vor Publikum zu stehen und, ja, die gefühlte...

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.