News-Port

Studie „Kulturelle Bildung: Aufgaben im Wandel“ jetzt kostenlos im Netz

Drucken
Mittwoch, den 26. Mai 2010 um 17:29 Uhr
Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, stellt seine im Jahr 2009 herausgegebene Studie „Kulturelle Bildung: Aufgaben im Wandel“ anlässlich der zurzeit stattfindenden 2. UNESCO-Weltkonferenz für kulturelle Bildung in Seoul kostenlos im Internet zur Verfügung.

Die Studie stellt die vielfältigen Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung auf internationaler, europäischer, Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene sowie die Aktivitäten der organisierten Zivilgesellschaft vor.

Im Mittelpunkt der Studie stehen die veränderten Anforderungen an die Akteure der kulturellen Bildung und Verantwortlichen für kulturelle Bildung aufgrund des demografischen Wandels, der Anforderungen der interkulturellen Bildung, der Neujustierung der frühkindlichen Bildung sowie der Medien-erziehung bzw. Ausbildung von Medienkompetenz. Auf fast 500 Seiten werden die aktuellen Herausforderungen beschrieben und dargestellt, wie im Bereich der kulturellen Bildung diese Herausforderungen angenommen und produktiv genutzt werden. Zusätzlich liefert das Buch im Anhang eine Zusammenstellung von Stellungnahmen und Positionen wichtiger Akteure der kulturellen Bildung zu den Herausforderungen demografischer Wandel, interkulturelle Bildung, frühkindliche Bildung und Medienerziehung.

Kulturelle Bildung: Aufgaben im Wandel. Hg. v. Deutschen Kulturrat. Autoren: Kristin Bäßler, Max Fuchs, Gabriele Schulz, Olaf Zimmermann. 489 Seiten. Berlin 2009. ISBN 978-3-934868-18-2.

Kostenlos als pdf-File unter: https://www.kulturrat.de/dokumente/studien/kulturelle-bildung-aufgaben-im-wandel.pdf (4,6 MB)

Die Studie kann auch für 22,90 Euro in gedruckter Form bezogen werden. Die Printversion ist erhältlich in jeder Buchhandlung sowie direkt beim Deutschen Kulturrat unter: https://www.kulturrat.de/shop.php
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.