Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Das ELBJAZZ-Rahmenprogramm bietet einen Workshop mit Deodato

Drucken
Freitag, den 21. Mai 2010 um 00:52 Uhr
Also sprach Deodato – Jazzworkshop mit Eumir Deodato.
Der Jazz-Pianist, Arrangeur, Produzent und Komponist Eumir Deodato spielte mit Antônio Carlos Jobim, arrangierte für Frank Sinatra, produzierte Kool and the Gang und komponierte die Funkversion von „Also sprach Zarathustra“, für die er einen Grammy erhielt.
Er ist ein Grenzgänger zwischen U- und E-Musik und gilt als einer der Wegbereiter des Fusion, einer Stilmischung von Funk, Jazz und Rock.
In einem zweistündigen Workshop kann man Eumir Deodato buchstäblich auf die Finger gucken. Er ist offen für musikalische Fragen der Musikinteressierten, Studenten und Musiker und erläutert seine Antworten an Hand von musikalischen Beispielen. So gewährt er allen Besuchern einen tieferen Einblick in seine Musik und seine Spielfreude, denn also sprach Deodato: „We’ll have a lot of fun“.

Fr. 28.5.2010 von 17.30 bis ca. 19.30 Uhr
St. Katharinenkirche, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg
Eintritt: Für Studierende und Jazzhausmitglieder ist der Eintritt zu dieser Veranstaltung frei.
Für ELBJAZZ-Besucher gilt das Tagesticket (limitiertes Platzangebot). Wer nur den Workshop besuchen möchte, zahlt 20,00 Euro an der Abendkasse in St. Katharinen, geöffnet ab 16:00 Uhr.

KLANG!
Vom 22. bis 24. und 29. bis 30. Mai präsentiert der KLANG!-Container Jazz und Neue Musik in Kooperation mit dem ELBJAZZ Festival.
Fünf wunderbare Solo- und Duo-Formationen der Jazz-Abteilung der Hochschule für Musik und Theater, fünf einzigartige Drummer – allesamt aus Berlin – geben sich ihr Stelldichein im Container. Jeweils um 12 Uhr Mittags gibt es den Jazz-Schoppen mit den Studierenden der HfMT und nachmittags um 16 Uhr geht es mit den Schlagwerk-Künstlern weiter. Das genaue Programm finden Sie hier .

Der KLANG!-Container ist vor den Deichtorhallen außerhalb der jeweiligen Veranstaltungstermine: Do + Fr von 15.00 – 18.00 Uhr und Sa + So von 12.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt zu allen Konzerten und Veranstaltungen ist frei.

Weitere Programmpunkte, z.B. zur Ausstellung „Visual Jazz“ mit Portraitfotografien von Jazzmusikern und einem ELBJAZZ-Kinderprogramm - beides in der Hauptkirche St. Katharinen (St. Katharinenkirchhof 1) - entnehmen Sie bitte der Homepage: www.elbjazz.de

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Das ELBJAZZ-Rahmenprogramm bietet einen Works...

Mehr auf KulturPort.De

The Henry Girls: Shout, Sister Shout
 The Henry Girls: Shout, Sister Shout



Sie sind Irish, sie sind Geschwister, sie sind gut!
In dem Dreihundert-Seelen-Nest Malin (Irish: Málainn), in der Grafschaft Donegal, ganz im äußersten Norde [ ... ]



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.