Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La Vérité” Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern würde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im Spätherbst letzten Jahres anlässlich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner Künstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Internationaler Jungkuratorenworkshop anlässlich der 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Drucken
Mittwoch, den 19. Mai 2010 um 09:24 Uhr
In einem globalisierten Kunstmarkt bietet der Jungkuratorenworkshop "Real Players" grenzüberschreitenden Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie die Möglichkeit, das Rahmenprogramm der bb6 aktiv mitzugestalten. Zehn Tage lang werden Seminare, Diskussionen, Ausstellungs- und Atelierbesuche zur beruflichen Förderung der Jungkuratorinnen und -kuratoren beitragen.

Die bisherigen beiden Ausgaben wurden durch Vorträge renommierter Gastreferentinnen und -referenten unterstützt, darunter Ute Meta Bauer, René Block, Iara Boubnova, Ann Demeester, Okwui Enwezor, Charles Esche, Jens Hoffmann, Vasif Kortun, Maria Lind, Chus Martínez, Mark Nash, Hans Ulrich Obrist, Anton Vidokle und WHW.

Der diesjährige Jungkuratorenworkshop orientiert sich inhaltlich an den Themen und Fragestellungen der 6. Berlin Biennale und ermöglicht den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowohl einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst als auch Einblicke in das aktuelle Kunstgeschehen in Berlin.
Die Teilnehmer werden ausgewählt durch folgendes Auswahlkommitee: Gabriele Horn (Direktorin, KW Institute for Contemporary Art / Berlin Biennale), Kathrin Rhomberg (Kuratorin, 6. Berlin Biennale), Eva Schmitt (Bereich Bildende Kunst, Goethe-Institut), Michael Thoss (Geschäftsführer, Allianz Kulturstiftung), Ana Janevski (kuratorische Leitung, Jungkuratorenworkshop).

Public Space für die Reflektion kultureller Entwicklungen
Die Berlin Biennale hat sich als eine Art Open Space bewährt, der Experimente ermöglicht, Trends beleuchtet und kritisch hinterfragt. Gerade die innovative Qualität eines "Kunstlabors", das die jüngsten Entwicklungen in der Kunst zur Diskussion stellt, soll weiter ausgebaut werden, um insbesondere jüngeren Künstlern die Möglichkeit zu einem Dialog mit einer breiten Öffentlichkeit zu geben.
Außerhalb dieser großen Öffentlichkeit versteht sich die berlin biennale jedoch auch als ein offener Ort, an dem sowohl Veranstalter, Künstler, Kuratoren, ausgewählte Kritiker als auch Kooperationspartner, Sponsoren und Förderer in einem internen, kleineren Kreis weiterhin an einer konstruktiven Darstellung einer engagierten Zeitgenossenschaft arbeiten, um gemeinsam mit den Künstlern als eine Art Seismograf die kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen darzustellen.


Projektdauer: 05. bis 15. Juni 2010
Projektort: Berlin
Ein Projekt des KW Institute for Contemporary Art in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung, dem Goethe-Institut München und BMW.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Internationaler Jungkuratorenworkshop anläss...

Mehr auf KulturPort.De

Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz
 Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen. Ein persönlicher Nachruf von Purple Schulz



Meine kleine Schwester im Herzen, Regy Clasen, hat am vergangenen Samstag ihre Flügel ausgebreitet und ist davongeflogen wie das Rotkehlchen vor ihrem Fenster,  [ ... ]



Anime: Psycho Pass – Sinners of the System
 Anime: Psycho Pass – Sinners of the System



Ein spannender Cyperpunk-Thriller, angesiedelt im 21ten Jahrhundert und gepaart mit actiongeladener Science-Fiction erzählt von drei verschiedenen Fällen rund  [ ... ]



Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman über Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie für das Ringen um Eigenständigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, Bücher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. März 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, überwältigend, mitreißend, voller Zärtlichkeit, trügerischer Hoffnungen und zerborstener Träume. US-Regis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.