Neue Kommentare

Stipe Gojun zu „La VĂ©ritĂ©â€ Hirokazu Kore-eda und der Mythos Familie : Ach, wie gern wĂŒrde ich heute ins Kino gehen. Ob...
Frank-Peter Hansen zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Im SpÀtherbst letzten Jahres anlÀsslich einer S...
bbk berlin zu Dortmund geht neue Wege bei der Kunst-Förderung: Die Berliner KĂŒnstler*innen freut es sehr, dass ...
Markus Semm zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Sehen Sie: Der Unterschied zw. Heidegger und Cass...
Karin Schneider zu Frank-Peter Hansen: Die Heidegger-Dekomposition: Ein großartiger Artikel! Stefan Diebitz schafft ...

Hamburger Architektur Sommer 2019

ï»ż
News-Port

Hamburg: "Jazz on Boat" startet am 11. Mai

Drucken
Montag, den 03. Mai 2010 um 19:11 Uhr
Am Dienstag 11.5. beginnt um 18 Uhr "Jazz on Boat" mit der "Jungfernfahrt 2010" ab Anleger "Ballinstadt".  Es swingt die SÀngerin Regina Ebinal mit dem Gitarristen Andreas Huhn.
Am 25.5. 18h startet dann die nĂ€chste Tour vom Ableger Baumwall mit fetzigem Groove-Jazz um Keyboarder Johannes Bahlmann. Karten sind noch erhĂ€ltlich unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Schon im ersten Jahr waren die neuartigen Jazz-Touren in Windeseile ausgebucht und erfreuten Hamburger wie auswĂ€rtiger Tagestouristen – von einem seekranken Bassisten mal abgesehen. Zudem sind Strecken zu sehen, die durch zuweilen unbekannte Gefilde und SeitenkanĂ€le der SĂŒderelbe, der KöhlbrandbrĂŒcke oder der kĂŒnftigen Elbphilharmonie vorbeifĂŒhren.

Neu sind dieses Jahr zudem inhaltliche Schwerpunkte.
WĂ€hrend sich die Swingfans mit der SĂ€ngerin Regina Ebinal erfreuen könne, können es Modern Jazz-Fans mit hĂ€rteren Grooves um Johannes Bahlmann oder frischen GitarrenklĂ€ngen um JĂŒrgen Koks Trio „Blue Sand“. Kurzum. Jeder Musik-Geschmack hat seine eigene Tour!

Von Mai bis September geht es wieder von drei Stationen aus los: gestartet wird mal von Bergedorf, mal vom Baumwall und mal von Ballinstadt/Veddel aus.
UnterstĂŒtzt werden die Jazztouren vom Hamburger Wohnungsunternehmen SAGA / GWG.
Die Touren kosten 25,- €, gehen ĂŒber 2,5 Stunden und sind nur mit Voranmeldung buchbar.

Alle Infos finden Sie unter www.jazz-on-boat.de.
Und dort finden Sie auch zwei Videoausschnitte der Berichterstattung des letzten Jahres.

Voranmeldungen sind unbedingt notwendig und unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , oder telefonisch unter 040 - 3009 6948 möglich.

Quelle: Förderverein Jazzclub im Stellwerk

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit fĂŒr jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Hamburg: "Jazz on Boat" startet am ...

Mehr auf KulturPort.De

Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman ĂŒber Virginia Woolf
 Die letzten zehn Tage im Leben einer Ikone: „Ach, Virginia“. Ein Roman ĂŒber Virginia Woolf



Virginia Woolf (1882-1941) ist eine Ikone der literarischen Moderne. Wie kaum eine andere Frau ihrer Zeit steht sie fĂŒr das Ringen um EigenstĂ€ndigkeit und Raum [ ... ]



BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin
 BuchDruckKunst 2020 – Das Magazin



Menschen, BĂŒcher, Sensationen: An diesem Wochenende, vom 27. bis 29. MĂ€rz 2020, sollte die renommierte BuchDruckKunst im Museum der Arbeit stattfinden. Ein Hig [ ... ]



Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung
 Eoin Moore und Anika Wangard – eine Begegnung



Eigentlich bin ich nicht besonders scharf auf Krimis. Wenn sie allerdings sehr gut sind, relativiert sich das. Wahrscheinlich befinde ich mich tief im Mainstream [ ... ]



„Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen
 „Waves” – Trey Edward Shults’ Opulenz der Emotionen



„Waves” ist ein visuell waghalsiger Kraftakt, ĂŒberwĂ€ltigend, mitreißend, voller ZĂ€rtlichkeit, trĂŒgerischer Hoffnungen und zerborstener TrĂ€ume. US-Regis [ ... ]



Egon Friedell: Der Schatten der Antike
 Egon Friedell: Der Schatten der Antike



82 Jahre nach dem Freitod Egon Friedells liegt – endlich! – das letzte Kapitel seiner „Kulturgeschichte des Altertums“ vor, und jeder, dem die Gedanken d [ ... ]



Horst Hansen Trio: Live in Japan
 Horst Hansen Trio: Live in Japan



Nix da Japan – Krefeld (ă‚ŻăƒŹăƒŒăƒ•ă‚§ăƒ«ăƒˆ). In solchen pandemischen Zeiten reist man nicht und wenn, dann nur virtuell. Spielerisch, alles ist spielerisch  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche FunktionalitÀt bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.