Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Im Rahmen der Initiative Städtepartnerschaft Sansibar-Potsdam werden das Filmmuseum Potsdam und das Zanzibar International Film Festival (ZIFF) einen Kooperationsvereinbarung abschließen.
Der Direktor des Zanzibar International Film Festival (ZIFF), Hassan Mitawi, wird die Vereinbarung im Filmmuseum überreichen und über das ZIFF in seiner Heimatstadt informieren. Die gemeinsamen Aktivitäten mit dem Filmmuseum hatten mit der Präsentation des ZIFF vom 10. bis 13. September 2009 einen ersten Höhepunkt. Die Kooperationsvereinbarung hat eine langfristige Zusammenarbeit beider Partner und jährliche Präsentationen von ZIFF-Wettbewerbsfilmen im Potsdamer Filmmuseum zum Inhalt.

Herr Mitawi weilt auf Einladung des Vereins für Demokratie und Integration e.V. / RAA Brandenburg mehrere Tage in Potsdam. Er wird sich unter anderem mit VertreterInnen der Initiative zur Städtepartnerschaft treffen und mehrere Potsdamer Vereine und Einrichtungen besuchen. Sein Besuch bietet auch eine gute Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch hinsichtlich der angestrebten Städtepartnerschaft, welche die erste Potsdamer Partnerschaft in einem so genannten Entwicklungsland wäre. Derartige Nord-Süd-Partnerschaften werden zunehmend als wichtige Aspekte und Lernfelder für sozial ausgewogene, wirtschaftlich leistungsfähige, kulturell vielfältige, religiös tolerante und ökologische Stadtentwicklungen betrachtet. Da es seit 16 Jahren zwischen Gruppen beider Städte Kontakte und gemeinsame Projekte gibt, sieht die Initiative gute Voraussetzungen für eine lebendige Bürgerpartnerschaft, für die es in Potsdam weiter zu werben gilt.

An der Initiative sind als Vereine bisher beteiligt:
- Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft;
- Vereins für Demokratie und Integration e.V. / RAA Brandenburg;
- Twende Pamoja - Freundeskreis Tansania;
- Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk VENROB.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sansibar-potsdam.de

Quelle: Filmmuseum Potsdam

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die Kunst in den Zeiten der Pandemie Was macht ein Regisseur, was macht Jan Dvořák, den ein Auftrag der Oper in Mannheim erreicht, Mozarts „Die Zauberflöte“ nicht...

Schon Robert Seethalers preisgekrönte Romane „Der Trafikant" (2012) und „Ein ganzes Leben“ (2014) sind Romane über Leben und Tod. Mit dem letzten Buch dieser...

„Denn das Meer umgibt uns überall“Hokkaidō ist die japanische Bezeichnung für die nördlichst gelegene Insel Japans und bedeutet banal „Nordmeer Präfektur“. Seit...

So ist das, wenn plötzlich die Wirklichkeit der Regie auf der Opernbühne diktieren darf, was noch geht und was grundlegend anders gemacht werden muss. Corona...

In diesem Jahr wenden sich die Lübecker Museen ihren „Nachbarn im Norden“ zu. Mit einer Schau, in der die „Begegnungen zwischen dem Polarkreis und Lübeck“...

Nein, es ist kein Schreibfehler! Das Album heißt in der Tat „Millenial“ und nicht „Millennial“ – warum auch immer. Mag sein, dass es der guten alten Tradition von...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.