Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Nur noch bis Sonntag, 9. Mai 2010, ist Pop Life in der Hamburger Kunsthalle zu sehen. Der Besucherzuspruch hält indes an. Über 130.000 Menschen haben die Ausstellung bereits gesehen. Das ungewöhnliche Ausstellungskonzept mit etwa 320 Exponaten erfüllt die unterschiedlichsten Besucher-Bedürfnisse: seien es die provozierend-pornographischen Kabinette mit Werken von Jeff Koons und Cosey Fanni Tutti, die nur für Erwachsene zugänglich sind, sei es der rekonstruierte New Yorker Pop Shop von Keith Haring, der mit Popmusik bespielt ist, seien es die schrill-bunten Exponate Takashi Murakamis, die vor allem junge Besucher ansprechen oder die zahlreichen Videos, mit denen man per Kopfhörer in die Kunstwelt der 80er Jahre abtauchen kann. An den letzten beiden Ausstellungswochenenden gibt es zahlreiche Führungen. Im Shop der Galerie der Gegenwart können lizensierte Produkte der Künstler als Erinnerungsstücke erworben werden.

Pop Life. Warhol, Haring, Koons, Hirst, …
bis zum 9. Mai 2010, Hamburger Kunsthalle
Eintritt: Erwachsene 10 €, ermäßigt 5 €, Familienkarte 14 €, (Führungsaufpreis 3 €)
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr (am 1. Mai von 12 bis 18 Uhr), Donnerstag bis 21 Uhr, Montag geschlossen

Quelle: Hamburger Kunsthalle

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...

Die Ausstellung „Untold Stories“ im Kunstpalast Düsseldorf und im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist die erste, einzige und letzte eigen-kuratierte...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.