Werbung

Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Der in Frankfurt lebende Schriftsteller Wilhelm Genazino wird heute den mit 10.000 Euro dotierten Rinke-Sprachpreis 2010 der Guntram und Irene Rinke Stiftung entgegennehmen. Die Laudatio auf den Preisträger hält der Germanist und Literaturwissenschaftler Martin Rector aus Hannover.

Neben der Ehrung für Genazinos jüngsten Roman "Das Glück in glücksfernen Zeiten" (Hanser), für den er die diesjährige "Rinke" erhält, wird Rector bei dem Festakt auch das Lebenswerk des Preisträgers würdigen.

"Genazinos Romanhelden begegnen der Welt, von der sie sich umstellt sehen, als eine einzige Provokation ihres Wahrnehmungsvermögens und ihres Wahrnehmungsverlangens, des Verlangens, noch das Zufälligste und Entlegenste als ein sinnhaftes Bild zu lesen, um in diesen kurzen kostbaren Momenten einer geglückten Wahrnehmung ihr eigenes, ganz privates, heimliches Glück zu finden", so Rector in seiner Laudatio.

Die Rinke-Stiftung zeichnet mit ihrem Sprachpreis seit 2007 Texte aus, die das Lebensgefühl des vergangenen Jahres in sprachlich überzeugender Form darstellen.

Mit einem weiteren Projekt, dem TAGEWERK-Stipendium, fördert die Guntram und Irene Rinke Stiftung in Kooperation mit renommierten deutschen Verlagen gezielt Autoren, die zwölf Monate lang ihr persönliches Tagebuch führen.

Die Guntram und Irene Rinke Stiftung hat sich das Ziel gesetzt, das Bewusstsein für Sprache und für den Wert des geschriebenen Wortes zu schärfen. Die Stiftung wurde 2005 von dem Hamburger Mäzen Hanno Rinke gegründet.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Hatten Sie jemals Lust, an die Küste Italiens zu ziehen, eine Insel zu bauen und Ihren eigenen Staat zu gründen? Nun, dieser Kerl hat es getan. Es ist eine wahre...

Fotomotive für Naturliebhaber – rund um Verona Die norditalienische Provinz Verona ist reich an Reizen und atemberaubenden Landschaften: von Höhenwanderungen auf...

„The See Within“ ist das Debütalbum des in Brüssel ansässigen Ensembles „Echo Collective“ mit ausschließlich eigenem Material. Dabei verknüpft es die...

Wem sagt heute der Name Johann Eduard Erdmann noch etwas? Wer hat ihn im Original gelesen? Philosophiehistorikern des 19. Jahrhunderts sicherlich. Womöglich einer...

Ein Freund ist jemand, der es gut mit einem meint, der einen nimmt, wie man ist, der lobt, kritisiert und verzeiht, der manchmal auch nervt, der vor allem nicht...

Kein deutscher Philosoph ist ähnlich umstritten wie Martin Heidegger, und kaum einer ist seinen Verehrern wie Gegnern als Person ähnlich präsent. Oliver Precht...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.