News-Port

10 Jugendliche aus Uganda, unterstützt vom Kinderhilfswerk Global-Care, auf Konzerttournee in Deutschland und Europa

Drucken
Montag, den 04. Mai 2009 um 11:35 Uhr
Der afrikanische Schulchor von der Kasubi-High-School aus Kampala, Uganda, befindet sich vom 2. bis 24. Mai 2009 zu einer Konzertreihe in Kirchen, Gemeinden und Schulen in Europa. Die Konzerte sollen ein Forum der Begegnung zwischen Menschen aus Uganda und Europa schaffen und einen Beitrag zum Kulturaustausch leisten. Die 10 Chormitglieder sind Mädchen und Jungen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren und werden vom Kinderhilfswerk Global-Care finanziell unterstützt und betreut. Die meisten sind Waisenkinder, die ihre Familien im Bürgerkrieg oder durch Aids verloren haben.

Pastor Reinhard Berle, Vorsitzender der Hilfsorganisation, sagt: "Wenn die jungen Leute kraftvoll ihre Lieder anstimmen, stellt sich eine Gänsehaut ein und die Augen füllen sich mit Tränen. Es beeindruckt, dass sie trotz ihrer tragischen Lebensgeschichten begeistert von ihrem christlichen Glauben singen."

Der Chor wurde vor acht Jahren gegründet. Seitdem haben die Jugendlichen ein großes Repertoire an Liedern einstudiert. Sie handeln von ihrem christlichen Glauben, ihrem persönlichen Schicksal und der Liebe zu ihrer Heimat. Das Chor-Programm besteht aus traditionellen afrikanischen Liedern, selbst komponierten Stücken und Stammestänzen. Ein besonderes Highlight bei den Auftritten sind die traditionellen, landestypischen Tänze.

Global-Care ist seit 26 Jahren in Uganda aktiv und gibt den Kindern eine Perspektive für die Zukunft. U. a. wurden Schulen eingerichtet, die medizinische Grundversorgung aufgebaut und ein soziales Umfeld für Waisenkinder geschaffen.
 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.