Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Gewinner des 10. Europäischen Facebook Poetry Festivals ist Gino Leineweber

Drucken
Freitag, den 29. November 2019 um 10:55 Uhr
Das 10. EUROPEAN FACEBOOK POETRY FESTIVAL wurde vom Banat Cultural Center (BKC) und der Novi Sad Fair organisiert. Es fand am 9. und 10. März 2019 in Novi Sad, Serbien, während der Internationalen Buchmesse statt.EUROPEAN FACEBOOK POETRY FESTIVAL möchte demonstrieren, dass Poesie eine universelle Schöpfung des menschlichen Geistes ist, die Grenzen und Barrieren zwischen Dichtern, Nationen, Ländern und Sprachen aufhebt.

Ziel des Festivals ist es, die auf Facebook kooperierenden Poeten zusammenzubringen, sich beim Festival persönlich zu treffen und  kennenzulernen. Wer persönlich an der Teilnahme des Festivals verhindert ist, kann sein Gedicht auf der Facebook-Seitedes Festivals veröffentlichen.

Die Vorjury unter der Leitung von Simon Grabovac und seinen Mitgliedern, Dr. Zoran Đerić, Franjo Petrinović, Goran Ibajteer und Radovan Vlahović, wählte im Sommer 2019 aus ungefähr 500 Gedichten von Poeten aus 30 Ländern eine Shortlist von Gedichten aus, die bis zum nächsten Festival in einer Anthologie „Višeglasje” veröffentlicht werden.

Die Hauptjury hat am 24. November einstimmig entschieden, dass der Gewinner des 10. Europäischen Festivals für Facebook-Poesie Gino Leineweber aus Hamburg ist. Sein Gedicht Colette gewann den 1. Preis, der verbunden ist mit der Veröffentlichung eines neuen Gedichtbands des Preisträgers.

Gino Leineweber, Jahrgang 1944, ist Poet, Schriftsteller, Übersetzer und lebt in seiner Heimatstadt Hamburg, Deutschland, und zeitweise in Cedar, Leelanau County, Michigan, USA. Er veröffentlicht sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Von 2003 bis 2015 war er Vorsitzender und ist ab 2015 Ehrenvorsitzender der Hamburger Autorenvereinigung. Von 1991 bis 2015 war er Mitglied der Deputation der Kulturbehörde Hamburg.

Nachdem er anfangs Romane und Kurzgeschichten geschrieben und veröffentlicht hat, liegt der Schwerpunkt seiner Veröffentlichungen nun auf  Sachbüchern und Lyrik. Von 2003 bis 2008 war er Redakteur der Buddhistischen Monatsblätter (BM).

Leineweber ist seit 2013 Präsident des Three Seas Writers’ and Translators’ Council (TSWTC) mit Sitz in Rhodos, Griechenland und Mitglied im PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland (früherer Deutscher Exil-P.E.N).

Quelle: Peter Schmidt / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit HAMBURGER AUTORENVEREINIGUNG -Mitglied des Vorstandes und Mediensprecher-

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Gewinner des 10. Europäischen Facebook Poetr...

Mehr auf KulturPort.De

„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Paolo Pellegrin. Un’Antologia
 Paolo Pellegrin. Un’Antologia



„Fotografie ist wie schreiben für mich“, sagt Paolo Pellegrin. „Es ist eine Stimme.“
Diese „Stimme“ ist extrem berührend, mitunter fast unerträg [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.