Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Bis zum 31. Juli können sich Musiker aus der deutschsprachigen Musikszene mit Eigenkompositionen bewerben. Der Wettbewerb findet vom 14. bis 16. Oktober statt und wird im Le Méridien Stuttgart ausgetragen. Die Patenschaft bekleidet Liedermacher Stephan Sulke, Ehrenvorsitzende der Jury ist die Künstlerin Katja Ebstein.

Die neue Kooperation mit der Sparda-Bank macht es möglich, erstmalig Förderpreise in der Kategorie Nachwuchs zu vergeben. Der 1. Preis ist mit 1.500 Euro und der 2. Preis mit 1.000 Euro dotiert. Senator Thomas Renner: "Wir sehen in der Förderung des künstlerischen Nachwuchses einen Schwerpunkt unserer kulturellen und sozialen Arbeit. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, auch hier den in Stuttgart beheimateten Chansonwettbewerb ab 2010 zu begleiten."

Wie in den Vorjahren geht an den Sieger der klassische "Troubadour", der mit 3.000 Euro dotiert ist, der Zweitplatzierte erhält 1.500 Euro. Zusätzlich erhält der Erstplatzierte ein Engagement vom Renitenztheater im Rahmen des im Anschluss an den Chansonwettbewerb stattfindenden "Chansongfestes". Außerdem wird an den Vorentscheidungsabenden der Publikumspreis von jeweils 500 Euro vergeben.

Aus den Einsendungen trifft die Jury eine Vorauswahl und wird die für die Vorentscheidungsabende ausgewählten Künstler nach Stuttgart einladen. Die Musiker präsentieren sich mit drei bis vier Titeln und im Falle einer Nominierung durch die Jury treten die Künstler im Finale am Galaabend noch einmal auf.

Teilnahmebedingungen auf www.chanson-stuttgart.de . Bewerbungsunterlagen mit Photo, musikalischem Lebenslauf, CD oder DVD und Liedtexte gehen an Troubadour 2010, c/o Le Méridien Stuttgart, Willy-Brandt-Str. 30, 70173 Stuttgart.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Was macht das Lachen so bedeutend, dass jemand mehr als zweitausend Seiten darüber schreiben kann? Für Lenz Prütting ist das Lachen ein Verhalten, das allein dem...

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.