News-Port

Protestkampagne des Landeskulturverbands Schleswig-Holstein

Drucken
Dienstag, den 06. April 2010 um 14:47 Uhr
Das Land Schleswig-Holstein kürzt mitten im laufenden Jahr 2010 die finanzielle Förderung für die Mehrheit der kulturellen (Bildungs-) Einrichtungen, wie z.B. den Erwachsenenbildungsstätten, der kulturellen Jugendbildung, den soziokulturellen Zentren, den Musikschulen und Volkshochschulen, den freien Theatern, dem Landesmusikrat mit dem Landesjugendchor, dem Landesjugendorchester und dem Landesjugendjazzorchester, den Literaturhäusern und -vereinen und anderen Kultureinrichtungen um durchschnittlich 10 Prozent.

Darüber hinaus sind für 2011 und 2012 weitere Kürzungen um jeweils 15 Prozent in der Planung. Insgesamt müssen die Einrichtungen also mit Kürzungen um bis zu 40 % in 3 Jahren rechnen.
Weiteren Einrichtungen, wie den Büchereien, den öffentlichen Theatern, den Landesmuseen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem folkBaltica ist die Förderung bereits seit mehreren Jahren „eingefroren“, was einer schleichenden Absenkung gleichkommt.
Eine Anzahl von Kreisen, Städten und Gemeinden führen derzeit bereits ähnlich Kürzungen durch oder beabsichtigen sie.
Der Landeskulturverband hat gegen diese Kürzung bzw. Deckelung eine Protestkampagne organisiert, die über die Website www.kulturprotest.de verfolgt werden kann.

Jede Art von Protest hilft der Kultur und der kulturellen Bildung in Schleswig- Holstein. Wir wollen nicht mehr leise und distinguiert sein, sondern laut und fordernd unser Anliegen vortragen. Es geht nicht um die einzelne kulturelle Einrichtung, die vielleicht ein Jahr länger verschont bleibt oder überlebt, sondern es geht um den drohenden Kahlschlag für Kultur und kulturelle
Bildung in Schleswig-Holstein.

Mischen Sie sich ein!

Der Landeskulturverband startet zudem eine Postkarten- und Plakatkampagne mit dem Titel: So “spart” das Land. Alle Motive sind frei zum Download und zum weiteren Verteilen (https://www.kulturprotest.de/category/aktionen/).

Quelle: Landeskulturverband Schleswig-Holstein

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.