Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Das Land Schleswig-Holstein kürzt mitten im laufenden Jahr 2010 die finanzielle Förderung für die Mehrheit der kulturellen (Bildungs-) Einrichtungen, wie z.B. den Erwachsenenbildungsstätten, der kulturellen Jugendbildung, den soziokulturellen Zentren, den Musikschulen und Volkshochschulen, den freien Theatern, dem Landesmusikrat mit dem Landesjugendchor, dem Landesjugendorchester und dem Landesjugendjazzorchester, den Literaturhäusern und -vereinen und anderen Kultureinrichtungen um durchschnittlich 10 Prozent.

Darüber hinaus sind für 2011 und 2012 weitere Kürzungen um jeweils 15 Prozent in der Planung. Insgesamt müssen die Einrichtungen also mit Kürzungen um bis zu 40 % in 3 Jahren rechnen.
Weiteren Einrichtungen, wie den Büchereien, den öffentlichen Theatern, den Landesmuseen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival und dem folkBaltica ist die Förderung bereits seit mehreren Jahren „eingefroren“, was einer schleichenden Absenkung gleichkommt.
Eine Anzahl von Kreisen, Städten und Gemeinden führen derzeit bereits ähnlich Kürzungen durch oder beabsichtigen sie.
Der Landeskulturverband hat gegen diese Kürzung bzw. Deckelung eine Protestkampagne organisiert, die über die Website www.kulturprotest.de verfolgt werden kann.

Jede Art von Protest hilft der Kultur und der kulturellen Bildung in Schleswig- Holstein. Wir wollen nicht mehr leise und distinguiert sein, sondern laut und fordernd unser Anliegen vortragen. Es geht nicht um die einzelne kulturelle Einrichtung, die vielleicht ein Jahr länger verschont bleibt oder überlebt, sondern es geht um den drohenden Kahlschlag für Kultur und kulturelle
Bildung in Schleswig-Holstein.

Mischen Sie sich ein!

Der Landeskulturverband startet zudem eine Postkarten- und Plakatkampagne mit dem Titel: So “spart” das Land. Alle Motive sind frei zum Download und zum weiteren Verteilen (https://www.kulturprotest.de/category/aktionen/).

Quelle: Landeskulturverband Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

Die beeindruckende Sammlung spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Kunstwerke des Lübecker St. Annen-Museums konnte durch einen schönen „Hieronymus im...

In sechszehn Porträts beschreibt der Journalist und Chefredakteur der „Welt-Gruppe“, Ulf Poschardt, was er sich unter Mündigkeit vorstellt. Nicht wenige Begriffe...

Detektiv Conan startet in ein neues Kino-Abenteuer. Nach dem Corona-Lockdown wechseln die KAZÉ Anime Nights von der Streaming Plattform Anime-on-demand.de zurück...

Hegel, Marx, der Stagirite, Hartmann, Nicolai. Warst gewiss kein Adornite, Nein, ganz zweifelsfrei! Nahmst sie mit auf deine Reisen, Studierende, ein ganzer...

Mit „Die schönsten Jahre eines Lebens” kreiert Claude Lelouch eine hinreißende nostalgische Collage aus Gegenwart und Vergangenheit, Realität und Fiktion. Ein Film...

Die Ausstellung „Untold Stories“ im Kunstpalast Düsseldorf und im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg ist die erste, einzige und letzte eigen-kuratierte...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.