Neue Kommentare

Martin Kostinak zu DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“: Förderzusage für neues Forschungsprojekt des Fachbereichs Kunstwissen­schaft & Medienphilosophie: Welche Förderzusage für das KIT ist hier gemein...
Miriam Fernandez zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: Agradezco infinitamente al Señor Stefan Diebitz ...
Peter Schmidt zu Jochen Schäfsmeier wird Intendant der Händel-Festspiele Göttingen: Herzlichen Glückwunsch an den einstigen Geschäf...
Ana María Breppe zu Der öffentliche Raum und seine Nutzungen – Plätze in San Fernando del Valle de Catamarca, Argentinien: The difference between the two cultures is very c...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Neues interkulturelles Festival für Hamburg

Drucken
Mittwoch, den 11. September 2019 um 10:59 Uhr
Ab 2020 übernimmt das junge Kollektiv Studio Marshmallow, nachfolgend auf das Team des Festivals eigenarten, zunächst für drei Jahre die Leitung eines interkulturellen Festivals für Hamburg. Unter dem Titel „96 Stunden Kunst. Diskurs. Diversität.“ will das Kollektiv neue Perspektiven in Hamburgs interkulturelle Szene bringen und unterschiedliche Orte der Stadt mit einem vielfältigen und diversen Programm bespielen.
 
Eine Fachjury hat das Konzept des jungen Kollektivs, bestehend aus dem Regisseur/Schauspieler Dan Thy Nguyen, dem Filmemacher/Webdesigner Iraklis Panagiotopoulos und der Zeichnerin/Grafikerin Xiyu Tomorrow, auf Grund seiner aktuellen, unsere Gesellschaft betreffenden Fragestellungen ausgewählt. Die Idee, dass sich sowohl in den Inhalten als auch durch unterschiedliche Kooperationen mit Künstlerinnen, Künstlern und Kultureinrichtungen Diversität und Gleichberechtigung stetig widerspiegeln sollen, hat die Jury überzeugt. Zudem soll das überregionale Netzwerk des Teams neue Perspektiven nach Hamburg tragen und umgekehrt Hamburger Künstlerinnen und Künstler unterstützen, selbst über die Stadt hinaus Impulse zu setzen.  
 
Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Mit seiner Arbeit leistet Studio Marshmallow einen wichtigen Beitrag zum aktuellen Diskurs über Moderne, Urbanität und Diversität. Mit Ausstellungen, Lesungen, Musik und Performances kreiert das Kollektiv interdisziplinäre Zugänge zu diesen Themen. Es wird Hamburgs Kulturszene um vielfältige Perspektiven bereichern und so Strategien für eine offene und pluralistische Gesellschaft mit Mitteln der Kunst erproben.“
 
„Fluctoplasma“ folgt auf das Festival eigenarten. Das interkulturelle Festival feiert 2019 sein 20. Jubiläum. Nach zwei Jahrzehnten erfolgreicher Arbeit hat sich das Leitungsteam dazu entschlossen, die Leitung des Festivals abzugeben, sodass es dieses Jahr zum letzten Mal stattfindet. eigenarten ist eine feste Größe im kulturellen Leben der Hansestadt geworden. Durch ein vielseitiges Programm hat es Hamburgs interkulturelle Szene nachhaltig geprägt und viele Wege für nachfolgende Kooperationen und künstlerische Prozesse geebnet.

Quelle: Kulturbehörde Hamburg

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Neues interkulturelles Festival für Hamburg

Mehr auf KulturPort.De

„Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster
 „Midsommar”. Die sonnendurchfluteten Abgründe des Ari Aster



Mit ästhetischer Akribie inszeniert Ari Aster seinen Film „Midsommar” als makabres heidnisches Bacchanal mitten im digitalen Zeitalter. Der anspruchsvolle b [ ... ]



Das 14. Tallinn Design Festival – Future Materials
 Das 14. Tallinn Design Festival – Future Materials



Das 14. Tallinn Design Festival in der estnischen Hauptstadt widmet sich „Future Materials“ (Zukünftigen Materialien). Die Wahl des Themas – so sagt Festi [ ... ]



61. Nordische Filmtage Lübeck: Agenten, Spione und viel Wasser
 61. Nordische Filmtage Lübeck: Agenten, Spione und viel Wasser



„Für viele von uns sind die Nordischen Filmtage Lübeck immer wieder ein Riesenhighlight“, betonte Lübecks Kultursenatorin Kathrin Weiher beim ersten Press [ ... ]



Schöne Scheusale: Jean-Henri Fabre über Insekten
 Schöne Scheusale: Jean-Henri Fabre über Insekten



Wer liebt Insekten? Schmetterlinge mögen schön sein, Bienen nützlich, aber Mücken oder Wespen? Eigentlich sind wir doch froh, dass wir ihnen überhaupt nicht [ ... ]



International Mendelssohn Festival 2019
 International Mendelssohn Festival 2019



Vergleicht man die vielen musikalischen Festivals in Hamburg mit Blumensträußen, dann ist vor anderen, schon länger existierenden oder in den Anfangszeiten de [ ... ]



Ladies Night – mehr als zielsicheres Improvisieren
 Ladies Night – mehr als zielsicheres Improvisieren



Das Stück ist nicht ganz neu. Wer es noch nie sah, hat vermutlich immerhin schon mal davon gehört: eine Handvoll ziemlich erfolgloser, frustrierter Kerle, die  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.