Neue Kommentare

Hamburger Architektur Sommer 2019

News-Port
Ob musikalisch, unterhaltsam oder spannend, ob auf vorgeschlagenen Routen oder ganz individuell: Über 10.000 theaterbegeisterte Nachtschwärmer ließen sich gestern durch die Theaternacht Hamburg treiben. Insgesamt rund 40 Bühnen boten über 300 Programmpunkte mit exklusiven Einblicken hinter die Kulissen sowie vielversprechenden Ausblicken auf die neue Spielzeit.

Mit den eigens für die Theaternacht eingerichteten Shuttlebussen waren die Zuschauer*innen durch ganz Hamburg unterwegs – von Bahrenfeld bis Horn, von Barmbek bis zu den Elbbrücken. Ab Mitternacht bis in die Morgenstunden wurde dann ausgelassen gemeinsam mit den Theaterschaffenden im Foyer der Staatsoper gefeiert.
Die Programme aller Theater – von den großen Staatstheatern bis hin zu den kleinen freien Bühnen – waren während des gesamten Abends sehr gut besucht. Die Besucherströme verteilten sich dabei angenehm auf alle Häuser, so dass es an keiner Stelle zu Engpässen oder langen Wartezeiten kam.

Der Veranstalter – der „Hamburger Theater e.V.“ – ist erfreut und sehr zufrieden mit der guten Zuschauer-Resonanz und der fantastischen Stimmung in den Theatersälen der diesjährigen Veranstaltung. Hamburg hat sich erneut als facettenreiche Kulturstadt präsentiert, Vielfalt und Qualität auf allen Bühnen gezeigt und so einen fulminanten Start in die Saison geboten. Das konstante Besucherinteresse macht die Theaternacht Hamburg zu einer festen Instanz im Kulturleben der Hansestadt, ohne die ein gelungener Spielzeitauftakt aller nicht zu denken wäre.
 
Quielle: Ulrike Steffel

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Mehr auf KulturPort.De

In diesem Jahr ist alles anders. Corona-bedingt erschien deshalb die neue CD, namens „Spring“ von Menzel Mutzke verspätet. Mutzke…? Mutzke…? War da nicht was? –...

Luca ist zehn Jahre alt, der Vater 34. Die Mutter ist vor einem Jahr gestorben. Lucas versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein. Jeden Tag sagt er ihm, er habe...

„Wege des Lebens – The Roads Not Taken” ist ein Blick tief in das Innerste des Menschen, eine ästhetisch virtuose Exkursion durch Zeit und Raum auf den Spuren noch...

Bill Asprey, der Schöpfer des legendären Comics „Love is…“ stellte zum Internationalen Tag der Freundschaft am 29.07. neue Arbeiten aus der Comic-Serie „Friendship...

Vierundzwanzig Jahre nach seinem Tod ist ein weiteres posthumes Werk des Philosophen Hans Blumenberg erschienen, zusammen mit seiner seinerzeit ungedruckten...

Sechs Romane hat der amerikanische Autor Kent Haruf geschrieben, die alle in der fiktiven Kleinstadt Holt im US-Staat Colorado angesiedelt sind. Sein letzter Roman...


Home     Blog     Kolumne     Reisen     NewsPort     Live

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.