Werbung

Neue Kommentare

Claus Friede zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Nein, nur eine kurze Pause......
Kalle mit der Kelle zu „Der Leuchtturm” – Robert Eggers und die Metaphorik des Wahnsinns: Seit November nichts Neues. Ist der Film-Blog ges...
Geli zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Mal eine nette Eigenwerbung zur Abwechslung... gl...
Rudi Arendt zu Impressionismus – Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard: Reflexion der Landschaft - aktuelle impressionist...
Ulrike Tempel zu Adventsmessen und Handwerkermärkte in Hamburg – Alle Jahre wieder...: Leider sind die Termine veraltet 2017 / 2018...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

16. Theaternacht Hamburg mit über 10.000 Besucher*innen

Drucken
Sonntag, den 08. September 2019 um 19:52 Uhr
Ob musikalisch, unterhaltsam oder spannend, ob auf vorgeschlagenen Routen oder ganz individuell: Über 10.000 theaterbegeisterte Nachtschwärmer ließen sich gestern durch die Theaternacht Hamburg treiben. Insgesamt rund 40 Bühnen boten über 300 Programmpunkte mit exklusiven Einblicken hinter die Kulissen sowie vielversprechenden Ausblicken auf die neue Spielzeit.

Mit den eigens für die Theaternacht eingerichteten Shuttlebussen waren die Zuschauer*innen durch ganz Hamburg unterwegs – von Bahrenfeld bis Horn, von Barmbek bis zu den Elbbrücken. Ab Mitternacht bis in die Morgenstunden wurde dann ausgelassen gemeinsam mit den Theaterschaffenden im Foyer der Staatsoper gefeiert.
Die Programme aller Theater – von den großen Staatstheatern bis hin zu den kleinen freien Bühnen – waren während des gesamten Abends sehr gut besucht. Die Besucherströme verteilten sich dabei angenehm auf alle Häuser, so dass es an keiner Stelle zu Engpässen oder langen Wartezeiten kam.

Der Veranstalter – der „Hamburger Theater e.V.“ – ist erfreut und sehr zufrieden mit der guten Zuschauer-Resonanz und der fantastischen Stimmung in den Theatersälen der diesjährigen Veranstaltung. Hamburg hat sich erneut als facettenreiche Kulturstadt präsentiert, Vielfalt und Qualität auf allen Bühnen gezeigt und so einen fulminanten Start in die Saison geboten. Das konstante Besucherinteresse macht die Theaternacht Hamburg zu einer festen Instanz im Kulturleben der Hansestadt, ohne die ein gelungener Spielzeitauftakt aller nicht zu denken wäre.
 
Quielle: Ulrike Steffel

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > 16. Theaternacht Hamburg mit über 10.000 Bes...

Mehr auf KulturPort.De

Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“
 Vom Wasser und von der Sicht aufs Leben: Ulrike Draesners Roman „Kanalschwimmer“



Biochemiker Charles hat „zu sicher gelebt“. Das begreift er leider erst im Alter von zweiundsechzig Jahren, also kurz vor dem Ruhestand.
Als seine Frau ihm [ ... ]



„Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“
 „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“



Überall – nur nicht im Gesicht. Für einen „anständigen Tätowierer“ ein ungeschriebenes Gesetz. Christian Warlich (1891-1964) war mehr als nur anständi [ ... ]



Welten: Akureyri
 Welten: Akureyri



Akureyri ist eine Stadt im äußersten Norden Islands. In dem idyllisch, an einem Fjord gelegenen Zwanzigtausend-Seelen-Ort sind mehrere Kulturzentren, dort lebe [ ... ]



Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin
 Buddenbrook-Debütpreis 2019: „Otto“, ein tragisch-komischer Roman von Dana von Suffrin



Die Gewinnerin des Debütpreises des Buddenbrookhauses und des Lions Clubs Lübeck-Hanse für 2019 steht fest: Dana von Suffrin erhielt den mit 2.000 Euro dotier [ ... ]



Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik
 Aspekte Festival 2020 – Die Programmatik



Woraus besteht die Musik unserer Zeit, was macht sie aus? Und überhaupt: Ist es die, die wir hören, ist es die, die komponiert wird oder die, die zeitgenössis [ ... ]



Über die Mathematik des Wassers
 Über die Mathematik des Wassers



Pascal Dusapin, 1955 in Nancy geboren, ist einer der wichtigsten Impulsgeber der Gegenwartsmusik.
Im Gespräch zum 5. Philharmonischen Konzert des Philharmonis [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.