Neue Kommentare

Maximilian Buchmann zu „Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola: Uff! Nur heute im Kino? Hoffentlich bekomme ich n...
Klaus Schöll zu Am 12. Juli 2019 wird die James-Simon-Galerie eröffnet – in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ich finde das die Treppe zur James-Simon-Galerie ...
Cecilie Engen zu „Wo ist Kyra?” Michelle Pfeiffer und die Ästhetik des sozialen Abseits: Das klingt gruseliger als die meisten Horror-Film...
Claus Friede zu „Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.: Den korrekten Bildnachweis, sehr geehrter Herr Na...
Jörn Napp zu „Augmented- und Digital Realities“ – wie Städte und Institutionen mit „erweiterten Realitäten“ Touristen, Besucher und Cyber-Fans motivieren, ihre Orte zu besuchen.: Hallo.
Es wäre schon ganz gut, unter Bild...

Hamburger Architektur Sommer 2019


News-Port

Attraktiver deutschsprachiger Masterstudiengang Internationales Medien- und Kulturmanagement in Riga

Drucken
Dienstag, den 02. Juli 2019 um 15:32 Uhr
Jetzt für den 11.Jahrgang bewerben!

In Riga auf Deutsch studieren und in vier Semestern einen Master in internationalem Medien- und Kulturmanagement erwerben – die Lettische Kulturakademie (LKA) bietet diese Möglichkeit. Die Bewerbungsphase für den 11. Jahrgang des Studienganges unter Leitung des ehemaligen Beiersdorf-Sprecher Prof. Peter Nebel ist angelaufen. Das Studium ist berufsbegleitend möglich und beginnt am 1. September 2019. Voraussetzung ist ein Bachelor of Arts oder gleichwertiger akademischer Abschluss. Die Semestergebühr beträgt 950 Euro, anschließend besteht die Möglichkeit einer Promotion. Nähere Informationen zum Studienaufbau und zu den Lehrenden und der lettischen Kulturakademie sind unter https://kulturmedien-riga.de/ abrufbar.

Der Master-Studiengang „Internationales Medien- und Kulturmanagement“ wird seit dem Jahr 2000 angeboten und ist einer der wenigen kulturwissenschaftlichen deutschsprachigen Studiengänge im fremdsprachigen Ausland. Da ganztags und an den Wochenenden gelehrt wird, dauert ein Semester nur 6 Wochen: Dies eröffnet den Studierenden die Möglichkeit, das Studium an der LKA auch berufsbegleitend zu absolvieren.

Gleichzeitig bietet der Unterricht alle Vorteile einer „privaten“ Struktur, angefangen bei der begrenzten Teilnehmerzahl und der damit verbundenen intensiveren Betreuung bis hin zur Praxisorientierung der Professoren und Dozenten: Sie verfügen über langjährige Berufserfahrungen in führenden Positionen in Medien (u.a. Axel-Springer SE, Deutscher Journalisten-Verband, KulturPort.De — Follow Arts, Handelsblatt, NDR), in der Kultur (u. a. Nationaloper Riga) und/oder in Unternehmen (u.a. Beiersdorf, GLC, Philips, Tchibo). Die Lehrenden verfügen über fundierte pädagogische Erfahrung, die sie an deutschen und internationalen Hochschulen gesammelt haben.

Die angebotene Fächerkombination gewährleistet – neben einen Berufseinstieg im Kultur- und Mediensektor – auch einen möglichen Karriereweg in den Bereichen Kommunikations-, Personal- oder Absatzmanagement von Unternehmen und Dienstleistern. Viele Absolventen des Studiengangs haben diesen Weg erfolgreich für sich gewählt. Auch für eine berufliche Neuorientierung ist das angebotene Programm geeignet und praktisch erprobt.

Für Auskünfte über den Studiengang stehen zur Verfügung:
Prof. Peter Nebel
Leiter des Master Studiengangs Internationales Medien- und Kulturmanagement
24, Ludzas iela
RIGA, LV-1003, Latvia
Fon: +49 (0)40 867524 +49 (0)172 459 1551
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

RA Stefan Endter
Dozent Int. Contract Law, Employment Law and Copyright Law
Dept. Sociology and International Management of Culture and Media
Master and Doctoral Study Programs of Art
24, Ludzas iela
RIGA, LV-1003, Latvia

postal address in Germany:
Rödingsmarkt 52 c/o DJV
20459 Hamburg
Fax + Voicemail:+49 (0)40 41495266 +49 (0)40 - 378192
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kommentar verfassen
(Ich bin damit einverstanden, dass mein Beitrag veröffentlicht wird. Mein Name und Text werden mit Datum/Uhrzeit für jeden lesbar. Mehr Infos: Datenschutz)

Ihr Name (erscheint mit ihrem Kommentar) *
Ihre Email (Nur für unseren Bestätigungslink)
Code (Hier eintragen)   
Meinen Kommentar abschicken
 
Home > NewsPort > Attraktiver deutschsprachiger Masterstudienga...

Mehr auf KulturPort.De

Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Musikhalle Lübeck
 Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Musikhalle Lübeck



Diese Energie ist phänomenal: Nigel Kennedy spielte beim SHMF in der ausverkauften Lübecker Musikhalle alle schwindelig – die Zuschauer ebenso, wie das Schle [ ... ]



4 Wheel Drive – Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner
 4 Wheel Drive – Landgren, Wollny, Danielsson, Haffner



In unterschiedlicher Zusammensetzung haben sie schon gemeinsam gespielt, doch noch nie fanden sich alle vier zusammen. „High-performance four-cylinder engine [ ... ]



„Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola
 „Apocalypse Now - Final Cut”. Der Höllentrip des Francis Ford Coppola



Hubschrauber bombardieren ein Dorf zu den dröhnenden Klängen von Wagners „Walkürenritt”. „Mein Film ist nicht über Vietnam, er ist Vietnam”, sagte U [ ... ]



Europas Krise(n) 2019: Migration – Brexit – neue Weltordnung
 Europas Krise(n) 2019: Migration – Brexit – neue Weltordnung



In rund 90 Jahren wird wohl jeder Dritte auf unserer Welt Afrikaner sein: Europa muss sich auf gewaltige Migrationsbewegungen aus dem südlichen Kontinent einste [ ... ]



Familie Floez: Dr. Nest
 Familie Floez: Dr. Nest



Beklemmend melancholisch, irrsinnig komisch und von wahrhafter Magie: Die Berliner Masken-Truppe Familie Flöz begeisterte mit ihrem SHMF-Gastspiel „Dr. Nest [ ... ]



„Kursk”. Thomas Vinterberg und die raue Poesie des Zorns
 „Kursk”. Thomas Vinterberg und die raue Poesie des Zorns



In seinem bildgewaltigen Polit-Thriller schildert Thomas Vinterberg jene Katastrophe, die zur Jahrhundertwende die Welt neun Tage lang in Atem hielt. Das U-Boot  [ ... ]



Weitere aktuelle Magazin Artikel

Home     Blog     WebTV     Kolumne     NewsPort     Live

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos.